Hallo meine Lieben,

ich habe wieder ein paar Anektödchen aus dem Irrenhaus für euch. :o) Und los geht’s.

***

Im Personalwesen ist es so, dass wir die Daten für die Abrechnung vorprüfen bzw. erstellen und diese dann an ein Dienstleistungsunternehmen weitersenden, die diese letztendlich eingeben, die Abrechnungen erstellen und uns diese dann zusenden zur nochmaligen Prüfung und Ausgabe an die Beschäftigten. Hier gibt es immer einen Stichtag, zu dem die Meldungen abgegeben sein müssen. Wenn Rückfragen bestehen, meldet sich die liebe Dame des Unternehmens nochmal bei uns (auch in allen anderen schwierigen und nicht-schwierigen Personal-Lebenslagen hilft sie uns jederzeit gerne und kompetent weiter, wenn wir selber nicht mehr weiter wissen) und fragt nach bzw. weist auf evtl. andere Möglichkeiten hin.

Wir haben also unsere Meldung für Februar 2017 abgegeben und 2 Tage später meldet sich die liebe Dame bei uns. Irgendwie hatten wir in der Meldung ständig Zahlenfehler drin. Wo 2016 hätte stehen sollen, tippten wir 2015 ein und wo 2017 hätte stehen sollen, hatten wir 2016 vorgegeben. Diese verflixten Jahreszahlen aber auch!  ;o)

Sie wies uns jedenfalls darauf hin, dass sie davon ausgeht, dass wir die Zahlen nur falsch hingeschrieben hätten und tatsächlich etwas anders meinen würden. Ich sagte zu ihr „Oh nein, das tut mir total leid. Natürlich haben Sie recht. … Und dabei war nicht einmal Alkohol im Spiel. *lach*“  Wir flachsen gerne ein bisschen rum. Ihre Antwort hat mich dann etwas baff gemacht: „Frau S., das macht das ganze ja nur noch schlimmer… Wenn sie wenigstens Spaß dabei gehabt hätten…!“  :D

***

Außerdem habe ich hier wieder ein bisschen E-Mail-Verkehr für euch zum Lesen. Was man so alles entdeckt, wenn man sein Postfach mal wieder ausleert! Wie immer geht es umEssen, durchdrehen und andere normale Dinge des Arbeitsalltags. :D
(wie immer gilt: erstes Bild anklicken, dann öffnet sich die Galerie)

Mein Favoriten-Schmunzler kommt gesondert zum Schluss:

Ich wünsche euch eine angenehme Woche,

Eure Karina

Hallo meine Lieben,

das Wochenende ist leider schon wieder einige Tage her, aber gleichzeitig ist auch das nächste nicht mehr allzu weit entfernt. Wenn das kein Grund zur Freude ist.  :o)

Vergangenes Wochenende war ich ja in Dresden. Wir hatten wunderschönes Wetter, sehr viel zu lachen, haben uns im Eisstockschießen versucht und dabei „Kreativitätspunkte“ verliehen. Wir feierten einen Geburtstag nach, entdeckten viele tolle Shops in der Neustadt. Ich habe viele neue Menschen kennengelernt. Einer liebenswerter und toller als der andere. Kurz gesagt, es war ein äußerst angenehmes und erfolgreiches Kleid-suchen-und-findenWochenende. <3  Die Instagramer unter euch konnten ja einiges in den Insta-Stories mitkriegen, wobei das Handy recht oft aus blieb.

Ich war glücklicherweise nur Mitfahrerin und musste nicht selber die Strecke nach Dresden fahren. Aber ich habe echt das Gefühl, dass bloßes Mitfahren müder macht, als wenn man selber am Steuer sitzt. Abgesehen davon schien die Sonne so schön bei der Hinfahrt am Samstag und da konnte ich nicht anders, als vor mich hin zu dösen. Böse Zungen behaupten, ich hätte geschlafen, aber da ich wohl nicht geschnarcht habe, bestreite ich das. :D

Wir waren jedenfalls nicht mehr weit von Dresden entfernt, als ich mal kurz die Augen aufmachte und auf einem Schild las „Wilde Sau“. Ich war verwirrt, dachte nur „das bildest du dir ein“ und machte die Augen wieder zu. Als ich sie das nächste Mal öffnete, las ich „Wilder Mann“. Das kam mir noch komischer vor. Fakt ist aber: beides gibt es! Das erste war ein Fluss, das nächste ein Stadtviertel von Dresden. Von letzterem habe ich auf dem Heimweg ein Beweisbild für euch schießen können:

Wer hätte das gedacht? Immer wieder lustig, was man so auf den Straßen entdeckt.

Auf dem Heimweg am Sonntag sah ich dann wiederum etwas anderes auf der Straße, wovon ich dachte „was hier alles transportiert wird … unglaublich“. Für ein Foto ging alles zu schnell. Aber als wir an der nächsten Raststätte rausfuhren und einen „aufwach“-Kaffee tranken, machte auch dieses Gefährt eine Pause. Also folgt doch noch ein Foto für euch:

Ihr seid nach wie vor gerne dazu eingeladen, mir eure Funde von (Deutschland’s) Straßen zu zeigen – ich freue mich schon darauf.  :o)  Aber nicht vergessen: die Sicherheit geht vor!

Habt noch eine schöne Woche und bis bald,

eure Karina

1.  Meine Füße  stecken immer noch in Winterschuhen, weil die schön warm sind, freuen sich aber schon sehr auf den Frühling und „leichtere Schuhe“ .

2. Sonnenschein und Regen gleichzeitig , wie passt das zusammen?  (Wunderbar, denn dann gibt es einen Regenbogen! :o) )

3. Ich könnte eigentlich mal wieder dringend Urlaub machen. So urlaubsreif wie jetzt war ich schon länger nicht mehr .

4.  Das weltbeste Surf’n’Turf und das nachfolgende Beerentiramisu waren beim Mädelsabend am Weltfrauentag so verführerisch und leckerHach. Bitte gleich nochmal!  <3

5.  Es gibt keinen Tag, an dem alles nach Plan läuft. Aber wäre ja auch zu einfach.  ;o)

6.  Die Hummel ist anatomisch zu schwer zum Fliegen, macht es aber trotzdem , wie macht sie das ?

7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf  hoffentlich thailändisch Essen gehen und danach Koffer packen , morgen habe ich Brautkleid suchen in Dresden und weitere schöne Sachen geplant und Sonntag möchte ich nach der Rückkehr am liebsten nur entspannen !

***

Hallo meine Lieben,

heute gibt es wieder einmal einen Freitags-Füller von mir, den die liebe Barbara jeden Freitag heraus gibt. Wenn ihr das gerade lest, bin ich schon mittendrin im Wochenende, das ziemlich viel bietet, wie die letzte Frage oben verrät. Gerade schmuse ich mit Amy.  ;o)  Ich wünsche euch ein tolles Wochenende!

Eure Karina

 

 

Blogstatistik .... herzlichen Dank für

  • 115,112 Besuche

Meanwhile on Instagram

Nothing's better than the wind to your back, the sun in front of you, and your friends beside you.
#mafflumomente #mafflubiläum #tag22 #wind #nofilter #nofilterneeded #paragliding #oberstdorf #nebelhorn #allgäu @allgaeutourist #auszeit #rehab #besttimeofmylife #diegedankensindfrei #blauerhimmel #bluesky #travel #travelbug #travelstagram #wanderlust #beautiful #amazingview #takemeback #oct2013 #landschaft #landscape #hiking #germany