Hallo ihr Lieben,

endlich mal wieder ein Eintrag. Ich weiß, es dauert immer ewig. Wenn ich spontan etwas zu schreiben weiß, ist meist entweder kein PC oder Laptop in der Nähe oder mir fehlt die Zeit. Teufelskreis … aber ich gelobe Besserung :o)

Im letzten Eintrag habe ich euch erzählt, dass ich mit meinen Schwestern einen Roadtrip gemacht habe. Der ging nach Regensburg. Für alle, die noch nie da waren: Regensburg ist (gerade im Dezember) definitiv eine Reise wert!!!

Vor allem für Weihnachtsmarkt-Liebhaber ist es während der Adventszeit ein nettes Paradies: allein dort gibt es 4-5 Weihnachtsmärkte. Einen Künstlermarkt in der Nähe des Alten Rathauses, den Christkindlmarkt am Neupfarrplatz (Nähe Dom), einen Weihnachtsmarkt in der Nähe der Steinernen Brücke sowie einen romantischen Weihnachtsmarkt auf Schloß Thurn & Taxis. Und von genau dem möchte ich euch erzählen. DER WAR SO TOLL!

Ich wollte ja schon unbedingt 2010 zum Weihnachtsmarkt auf Schloß Thurn & Taxis, aber das wurde nichts, denn – haltet euch fest – wir haben damals den Eingang nicht gefunden … Peinlich.
Aber nachdem ich ihn dieses Jahr gefunden habe, kann ich nur sagen: er ist wirklich schwer zu finden (das Plakat, bei den Fotos unten, war auch irreführend. Das waren niemals nur 50 m.)! Wir haben die Hilfe einiger Regensburger in Anspruch nehmen müssen. Sehr hilfsbereite Menschen :o)
Dort angekommen, musste man erst einmal Eintritt zahlen. Wir waren Donnerstag abend dort und haben pro Person (alles Erwachsene) 5 € gezahlt. Am Wochenende (Fr – So) ist es noch teurer.

Aber ich sage euch: es hat sich gelohnt! Erst nachdem man durch die Absperrung (man kann von außen wirklich nichts erkennen) gegangen ist, hat man den Lichterglanz gesehen. Alles war total schön angelegt, angestrahlt … überall Feuerstellen. Echt himmlisch! Und sehr romantisch.
Um das Schloß herum befinden sich dann viele Stände mit Essen, Strickwaren, Metallverarbeitungen, Weihnachtsgeschenken, Schmuck usw. Aber das ist ja längst nicht alles, nein: im Schloßhof geht es weiter! Da stehen noch unzählig viel mehr Stände mit noch leckereren (gibt’s das Wort?) Sachen. Auch ein Schoki-Stand war dabei – von dem konnte ich mich kaum losreißen ;o)

Ich kann es euch nur wärmstens ans Herz legen: wenn ihr zur Adventszeit in Regensburg seid, besucht diesen Markt. Er ist sein Eintrittsgeld allemal wert! Aber geht erst nach Einbruch der Dunkelheit hin, sonst wirkt es nicht.
Schon alleine die superleckere Feuerzangenbowle ist einen Besuch wert, oder das „Gulasch im Brot“. Nebenher läuft leise Weihnachtsmusik (ohne Text, nur instrumental).
Zum perfekten Weihnachtsmarkt hat nur noch gefehlt, dass es geschneit hätte. Aber da hatten wir leider kein Glück. Man kann halt nicht alles haben :o)

Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche wünscht euch
eure Karina

Advertisements