Hallo meine Lieben,

nachdem ich schon viel Schlechtes über die GlossyBox Januar gehört habe, habe ich mich zuerst gar nicht recht getraut, meine Box zu öffnen. Deswegen habe ich mir auch recht viel Zeit gelassen und habe sie erst gestern geöffnet. Aber nachdem ich sie schließlich geöffnet hatte, muss ich sagen: so schlimm ist sie gar nicht. Ich würde sogar sagen, dass ich mit meiner Box im Großen und Ganzen zufrieden bin.
Vielleicht hab ich „das Richtige“ im Beautyprofil angekreuzt, denn 3 der 5 Proben sagen mir wirklich zu.

Jedenfalls dachte ich mir, dass ich Euch heute mal meine Januar-Box zeige, damit Ihr wisst, was es sonst noch so gegeben hat (vielleicht ist ja etwas drin, das Euch selber auch besser gefallen hätte und Ihr hattet diesmal leider nur Pech bei der Box-Zusammenstellung). Also Achtung, heute einmalig: Karina goes beauty (das ist eine Ausnahme, das überlasse ich danach wieder den Leuten, die wirklich was davon verstehen!).

Was in meiner GlossyBox (diesmal im „Happy Valentine“-Style) war, seht Ihr auf diesem Foto:

***

Adidas For Women – Relax Pflegedusche

Ja, ein Shower-Gel. Eines, das ich vermutlich nicht im Laden gekauft hätte, weil ich nicht so der adidas-Fan bin. So habe ich auch einmal die Möglichkeit, dieses Showergel (in Originalgröße) zu testen. Das wandert gleich in meine Sporttasche :o)

Astor – Lycra Lacque Deluxe

Ich habe diesen Nagellack, der bis zu zehn Tagen halten soll, im Farbton „101 – Pure Lilac“ erhalten und ich muss sagen, dass er mir sehr gut gefällt! Das ist ein Pastell-Lila, insofern es so etwas geben kann. Ich werde den Lack demnächst testen und dann kann ich Euch ja sagen, ob der Ton wirklich so toll ist, wie ich mir das vorstelle.
Im Moment jedoch hab ich einen anderen Lack drauf, den ich erst gestern aufgetragen hab, deswegen muss „Pure Lilac“ noch ein bisschen warten.

Catherine – Natural Silkliner

Hierbei handelt es sich um einen „Luxus-Lipliner“, welcher eine perfekte Kontur erzielt, die lange hält und nicht verwischt. Leider bin ich niemand, der Lipliner verwendet, aber meine kleine Schwester oder meine Mama freuen sich bestimmt, den „Natural Silkliner No. 5“ zu testen.

Trendliner – Glamlips

DER neue Trend aus Amerika: Lippentattoos. Okay, aus Amerika kommen ja viele coole Trends, aber das … hätte jetzt nicht unbedingt nach Deutschland kommen müssen. Ich kann es mir leider nur zu Fasching vorstellen, tut mir leid. Dieses Goodie wird ebenfalls an eine meiner Schwestern wandern, die erklärte Fasching-Liebhaberinnen sind :o)
Aber wäre dieses Produkt nicht in der GlossyBox gewesen, hätte ich/hätten viele bestimmt nichts von diesem Trend erfahren – also: Thumbs up!

Uma Cosmetics – Lip Boost

Hier handelt es sich um einen Lip Gloss, der die Lippen mit Feuchtigkeit versorgt und sie dadurch brilliant glänzen lässt. Von der reinen Optik her gefällt er mir sehr gut, auch die Farbe. Wie sie dann auf den Lippen aussieht, ist natürlich eine andere Sache, aber selbst wenn mir der Lip Gloss nicht stehen sollte, freuen sich meine Schwestern darüber, da bin ich mir sicher.

***

Wie Ihr seht: bis auf diese Glamlips und den Lipliner freue ich mich über alles, was in der Januar-Box war und bin zufrieden. Klar, es sind jetzt nicht DIE High-End-Produkte, aber mei, es gibt immer mal eine Box, die nicht „so hochwertig“ ist. Dafür kommen bestimmt wieder andere, evtl. „bessere“ nach. Vielleicht schon im Februar.
Also, an die Enttäuschten unter Euch: nicht den Kopf hängen lassen.

Ansonsten kann ich hier nur noch auf den Artikel von Katha hinweisen, den ich so voll und ganz unterschreiben kann!

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntagabend und einen guten Start in die neue Woche,

eure Karina

PS: Das muss ich Euch doch noch zeigen, wenn ich schon einmal einen Beauty-Eintrag schreibe ;o)  Ich habe mir einen Chanel-Nagellack gegönnt, den ich gestern auspacken und austesten konnte. Der Farbton heißt „167 – Ballerina“ und ist in die Kategorie „nude“ einzuordnen. Was soll ich sagen? Es ist Liebe auf den ersten Blick ♥

Advertisements