Hallo meine Lieben,

heute gibt es einmal wieder ein Rezept für Euch. Einen superleckeren, sommerlichen Nachtisch. Oder Zwischengang. Oder wie auch immer :o)
In der Rezeptbeschreibung steht „Frischkäse küsst Kiwi, trifft Küchlein und verführt honigsüß“. Also lasst Euch einfach mal überraschen:

Käsekuchen im Glas

Rezept für 7 Stück

Zutaten für den Teig:

100 g weiche Butter
100 g Zucker
2 Eier
100 g Mehl
1 gestrichener TL Backpulver
2 EL Milch

Zutaten für die Creme:

4 Blatt Gelatine
300 g Magerquark
300 g Frischkäse
3 EL Zitronensaft
2 EL Vanillezucker
4 EL Zucker
200 g Sahne

Zutaten für das Topping:

4 Kiwis
2 TL Honig
3 EL Pinienkerne

Zubereitung:

  • Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen.
  • Butter und Zucker schaumig schlagen. Eier unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, mit Milch verrühren.
  • Teig in geölter Springform (Durchmesser 26 cm) ca. 25 Minuten backen. Anschließend auskühlen lassen und mit einem Glas sieben Taler (Durchmesser ca. 7 cm) ausstechen und als Boden hineindrücken.
  • Gelatine einweichen. Quark mit Frischkäse, 2 EL Zitronensaft, Vanillezucker und Zucker verrühren.
  • Gelatine ausgedrückt bei schwacher Hitze auflösen und 2 EL vom Quark einrühren. Die Masse unter den übrigen Quark rühren. Sahne steif schlagen und unterheben. Die Creme in die vorbereiteten Gläser füllen und ca. 2 Stunden kühlen.
  • Kiwis schälen und in Stücke schneiden. Mit dem Honig und 1 EL Zitronensaft mischen. Auf die Küchlein verteilen. Die Pinienkerne hacken, daraufstreuen und sofort servieren.

Und so kann das dann ausschauen (ich hab Schüsselchen statt Gläser genommen und daher nur 5 Portionen gemacht):

Fazit: Kalorienarm ist etwas anderes – aber es ist sooooooooooooo gut und erfrischend, wenn es richtig warm draußen ist. Also sch*** auf die 610 kcal pro Stück  ;o)

Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend – ich gehe jetzt zum Grillen und besuche nebenbei noch meine kleine Nichte <3

Eure Karina

Advertisements