… we’re fine, thank you!!! :o)

See ya!

(The way you can say „How are you doing?“ in Canadian slang is „Whadda’yat?“)

***

Hallo meine Lieben,

das Foto oben kann ich nicht ganz alleine so für sich stehen lassen, also hier ein kleiner Nachtrag, was es damit überhaupt auf sich hat(te):

In Toronto steht der CN-Tower – er ist insgesamt 553 m bzw. 1.815 ft hoch, wiegt so viel wie ca. 23 große ausgewachsene Elefanten (gut 130.000 Tonnen).
Für ganz Verrückte – wie uns – gibt es die Möglichkeit, den „Edge Walk“ zu buchen. Das ist ein Rundgang in 356 m Höhe um den Tower rum; man kann bis auf den Boden runter sehen und sich über den Rand beugen oder auch setzen. Gerade die Tatsache, dass man auf Gittern läuft, also bis auf den Boden sehen kann, hat schon was :D
Wir hatten uns am Mittwoch Abend für den Edge Walk angemeldet und waren Donnerstag früh um 10.30 Uhr an der Reihe, da für diesen Zeitpunkt das Wetter gut gemeldet war (das Personal war superfreundlich und sehr hilfsbereit, über 8 Personen haben uns geholfen, den perfekten Zeitpunkt für den Walk zu finden). Wir waren zu sechst und mussten zuerst ein Formular ausfüllen und bestätigen, dass wir bei Sinnen sind und wissen, was wir da tun – klar, für so einen Spaß sind wir immer zu haben :D
Dann ging es in die Preparation Area, wo Andrea und Braden uns unsere Suits verpassten und Millionen Mal checkten, ob auch alles sitzt und wir nicht aus dem Geschirr rausrutschen. Dann kam unsere Guide Margo (superknuffig) und nahm uns – nachdem uns das Personal anfeuerte und zu jubelte – mit in den Aufzug und fuhr mit uns in die luftige Höhe von 356 m. Oben angekommen gab es noch einige Sicherheitshinweise von unserer Margo und unserer Walkmasterin Jo – und dann ging es los. An den Rand stellen und Toronto den Hintern zeigen, an den Rand stellen und Toronto vornübergebeugt „Hallo“ sagen, sich rückwärts hinhocken, rückwärts an den Rand laufen und die Beine durchstrecken (sh. Foto oben). SO MUCH FUN!!!  :o)))))))))
Leider war es schon wieder viel zu schnell vorbei, wie das halt immer so mit den tollsten Dingen ist, von denen man nicht genug kriegt. Aber wir hatten auch wirklich, wirklich Glück, denn die Gruppe nach uns hatte nur eine Nebelbank um sich rum und quasi null Aussicht. Wir hatten noch einen schönen, weiten Blick auf Toronto.
Falls ich jetzt jemandem von Euch Lust gemacht hab, findet Ihr hier weitere Infos zum „Edge Walk“ (den es übrigens bisher nur 3x auf der Welt gibt: in Neuseeland, in China und in Kanada). Er war nicht billig, aber definitiv jeden einzelnen Cent wert!!!

Es dauerte nicht lange, da begann es schon wieder zu regnen, nachdem wir vom CN-Tower unten waren. Was tun an einem verregneten Tag? Genau, shopping! Wir machten uns auf den Weg ins „Eaton Center“ (in der Yonge Street), einer großen Shopping-Meile, wo sämtliche Läden vertreten sind (allein bei den großen Stores von MAC und Sephora musste ich an mindestens 3 Twitter-Mädels denken ;o)  ).
Das absolute Highlight (sowas hat man noch nicht gesehen!) war der Apple-Store. Wir dachten schon, da gäbe es was umsonst oder eine Promoaktion, so viel war da los. Aber nein, ein Angestellter dort sagte uns, dass das normal sei und heute sogar ein eher ruhiger Tag wäre. Schaut Euch mal dieses Foto an – alle Leute in dunkelblauen T-Shirts sind Angestellte. Also so ca. 1 Angestellter je Kunde oder so? Wow.

Was auch total schön war: in dem Einkaufscenter waren einige Flatscreens aufgebaut, sodass die Shopaholics und Fashion Victims auch live „Olympia London 2012“ sehen konnten. Ja ja, da sind sie schon auch sehr patriotisch, die Kanadier. Und einfach nur total liebenswert. Ich habe selten so herzliche und weltoffene Menschen gesehen, getroffen, gesprochen, wie die Kanadier. Thumbs up!!! <3
Vor dem Eaton Center gibt es auch einen großen, schönen Platz, der an den Times Square in New York erinnert, der heißt „Dundas Place“ oder so ähnlich. Das ist schon ein schönes Städtchen, dieses Toronto  :o)
(Und für alle, die sich wundern: nein, wir haben gar nichts eingekauft, nur geschaut und uns in der „Urban Eatery“ a.k.a. Food Court gestärkt.)

Eure Karina

Advertisements