Nachtrag zum Eintrag „Day 14: On the road again – Icefields Parkway.“
Die breaking news – erzählt von Kathrin. Viel Spaß!  :o)

***

Icefield Parkway. Banff Nationalpark.Jasper Nationalpark.Schwarzbär bedroht Buffaloberry  –  Dodge „James“ und Insassen sind nur hilflose Beobachter. Bighornsheep-Herde belagert Straße  –  Dodge „James“ unterbricht die Reise.

Wir befinden uns auf dem Icefields Parkway, einer der schönsten Panoramarouten Nordamerikas. Dodge „James“ schnurrt brav mit 53 km/h dahin, sicher gelenkt von Karina S., Kathrin G. poliert ihre Kamera, die Mitreisenden beobachten die Straßenränder.

Plötzlich Bewegung in der Szene: Eine Shepherdiacanadensis, die kanadische Büffelbeere, bewegt sich heftig am linken Straßenrand, kämpft um den Erhalt ihrer einzelnen Früchte, wehrt sich mit allen Kräften gegen ihn – doch sie hat keine Chance. Hugo (gesprochen „Ügooooo“), der Gourmet unter Kanadas Schwarzbären ist erbarmungslos. Genüsslich greift er sich Beere um Beere vom Strauch, schnappt mit den Zähnen nach den Zweigen und verschlingt sie.

Im Auto herrscht  10 m entfernt atemlose Stille. Wie kann der kanadischen Büffelbeere geholfen werden? Karina S. ist ratlos! Kathrin G. ergreift die Initiative, springt aus dem Wagen und schießt Bild um Bild, doch Hugo zeigt keine Reaktion. Auch zwischenzeitlich angekommene Fahrzeuge müssen dem Treiben des gefräßigen Bären hilflos zusehen.

10 min später ist der Spuk vorbei: Der Beerenstrauch ist leer, der Bär verzieht sich wieder in die Tiefe des Waldes, „James“ nimmt an Fahrt auf.

Horst, Heinrich, Herbert und Hannibal, Vertreter der Gattung Bighornsheep, haben von diesem Vorfall nichts erfahren. Sie machen sich gemeinsam auf, um auf den steilen und felsigen Abhängen der Rocky Mountains nach frischem Grün und salzigem Stein zu suchen. Angeführt von Hannibal ziehen sie zunächst gen Westen, biegen dann nach einigen Kilometern scharf ab und erreichen den in südöstlicher Richtung gelegenen Abhang „Zum steilen Rutsch“. Hier verbringen sie den Nachmittag.

Dodge „James“ hat in der Zwischenzeit Kilometer um Kilometer absolviert und nähert sich gemächlich „Zum steilen Rutsch“. In der letzten, langgezogenen Kurve wird seine Fahrt jedoch jäh unterbrochen, da sich Herbert und Horst zur Verdauung auf der Straße niedergelassen haben. Erst laute Rufe ihres Anführers Hannibal können die beiden Bighornsheep  zum Aufstehen bewegen.

Karina S. bremst intensiv. James hält mit quietschenden Reifen an. Kathrin G. öffnet die Wagentür und hüpft – die Kamera schussbereit im Anschlag – waghalsig hinaus. Ein kurzer Plausch ihrerseits mit Hannibal und die Schafe stellen sich in Position. Bitte lächeln. Klick.

Dodge „James“ fährt weiter.

Ende der Berichterstattung.

Advertisements