Hello everyone,

greetings from an awesomely familiar and comfortable B&B in Jasper  :o)
Wir haben hier zwar erst 1 Nacht verbracht, fühlen uns aber schon wie zu Hause und genießen die Zeit hier  :o)

Nachdem wir Frühstück gemacht hatten, fuhren wir mit unserem Sir James Richtung Maligne Lake, da es versprach, ein sonniger Tag zu werden (die kommenden Tage sind leider nicht so gut gemeldet, meist regnerisch).

Unseren ersten Stopp machten wir am „Maligne Canyon“, einer sehr beeindruckenden Steinformation mit Unmengen an Wasserfällen. Leider hatten bei unserer Ankunft auch schon viele Touristenbusse den Weg zum Maligne Canyon gefunden, weshalb es etwas voll war – aber wir kämpften uns durch und liefen gut 3 km den Canyon entlang und genossen die Aussichten.
Natürlich sind wir – wie vorgeschrieben – auf den ausgewiesenen Pfaden geblieben … meistens zumindest.  Dare to be different. Denn was tut man nicht alles für ein schönes Foto? :o)

Weiter ging es über die Township Road 453A am Medicine Lake vorbei. Auch ein wunderschön gelegener See, in dem man auch schwimmen kann.
Aber wir wollten ja wo anders hin, an den Maligne Lake – und das, solange noch die Sonne schien. Also machten wir nur ein paar Panorama Fotos und fuhren weiter.

Schließlich kamen wir gegen 12.30 Uhr am bekannten „Maligne Lake“ an und hatten gleich Glück mit einem Parkplatz. Wir sahen uns zuerst etwas um und trennten uns dann. Konrad und Martha gingen wandern und Kathrin und ich … ja … Ihr könnt Euch denken, was jetzt kommt. Genau, um den Lake rumlaufen kann ja jeder, aber nur wenige wagen sich auf den Maligne Lake.
Heute ging es in Runde 2 in Sachen Canoeing. Ich wurde erneut als Personal Assistant und Main-Paddlerin engagiert, während Kathrin teilweise aussetzte und tolle Fotos schoss. 1 Stunde paddelten wir auf dem Lake umher, während der Wellengang etwas zunahm und unser Kanu stark schwankte (Zitat: „Scheiße, scheiße, scheiße!“). Aber uns erfahrene Kanuten kann nichts aus der Ruhe bringen und so kamen wir wieder sicher am Boothaus an.

Mittlerweile war es ca. 14 Uhr und wir beschlossen, weiterzufahren, da der Sonnenschein leider weg war und die Wolken nicht sehr freundlich aussahen.
Da wir alle recht müde waren (ständig nach Tieren Ausschau halten wird auf Dauer wirklich anstrengend! Wenn man dann gleichzeitig noch fährt, um so mehr.), fuhren wir in unser B&B zurück, um uns kurz auszuruhen.
Die Betonung liegt auf kurz. Aus kurz wurden dann 2 Stunden … mmmhhh, ja.

Kathrin und ich machten uns dann auf den Weg in das Zentrum von Jasper und sahen uns etwas um. Schließlich landeten wir im „Whistle Stop PUB“ und aßen dort zu Abend in the Canadian way: Hamburger essen, Ginger Ale trinken, nebenbei Sport schauen (Baseball Toronto Blue Jays vs. Detroit). Loved it  <3

Am Abend wurde es dann noch besser: wir saßen im Wohnzimmer des B&B, tranken Pfirsich-Tee, checkten E-Mails usw auf unseren Netbooks (auch hier free WiFi!) und genossen den Abend, da kamen schon wieder neue Gäste an. Dominique und Frau aus Frankreich. Das erste, was sie erzählten: sie haben einen Moose (Elch) gesehen, der im Maligne Lake geschwommen ist.
Halloooo?! Wir sind den ganzen See abgepaddelt und warten schon seit 5 Tagen auf einen Moose … die kommen den 1. Tag an und sehen gleich einen. Frechheit. Something’s going wrong here!!!

Dafür hatten wir dann ein supertolles Privatkonzert von unseren 2 Musikern <3  Doug an der Gitarre, Kathrin am Piano. Wir anderen (Konrad, Martha, Sherrill, ich) saßen drum herum und hörten einfach nur zu. Wir zeigten Doug und Sherrill deutsche Lieder („Kein schöner Land“, „Über den Wolken“, „Der Mond ist aufgegangen“ usw), im Gegenzug spielten und sangen sie uns englische (Volks-)Lieder vor. Superschön und entspannt. Das können wir gerne jeden Abend so machen  <3

***

***

Natürlich wird es auch zu diesem Tag noch einen „Tierbeitrag“ geben, der ist gerade in Bearbeitung  :o)  Trotzdem zeige ich Euch schon einmal auf einem Foto, was für Menschenansammlungen (und teilweise auch Verkehrschaos) so ein Tierchen mit sich bringen kann …

So, das war es für heute. Take care,

eure Karina

Advertisements