Hallo meine Lieben,

heute ist der 31.12.2012, was bedeutet – morgen startet das neue Jahr 2013!!!

Wie immer hab ich so meine To-Do-Zettel hier rumfliegen. Darauf stand unter anderem für heute:

  • Hausordnung machen (normalerweise am Wochenende, aber hey, dann komm ich morgen in eine saubere Wohnung zurück, auch ein guter Start ins neue Jahr  ;D )
  • ordentlich aufräumen und Unterlagen sortieren und ggf. in Ordner ablegen
  • letzte Überweisungen tätigen (armes Bankkonto)
  • Nägel lackieren (ja, ich will schöne Nägel heute Abend haben)
  • Jahresrückblick Seelenstreusel

So kommt es, dass ich mich jetzt hinsetze und das vergangene Jahr Revue passieren lasse. Wie ich es schon für 2011 getan habe.
Also dann, Gehirnchen  – streng dich an und überlege ein bisschen, was 2012 so los war …

Im Januar ließ ich es noch ganz langsam angehen, glaube ich. Dieser Blog feierte seinen 1. Geburtstag *yaaaaay* und ich sammelte fleißig Vorsätze für das Jahr 2012. Was daraus geworden ist? Das werden wir in 2013 sehen, dann gibt es die Auflösung  ;o)
Außerdem hat es „Seelenstreusel“ endlich auch zu seiner eigenen Facebook-Seite geschafft und ich konnte endlich in Worte fassen, was Twitter für mich bedeutet. Endlich. Lange hab ich es irgendwie nicht beschreiben können.

Februar. Fasching. Waaaahhhh – also schnell flüchten! Wohin? Ganz klar, nach Venedig, die Hochburg des Faschings. Wer sich das nur wieder ausgedacht hat, als Faschings-Flüchtling ausgerechnet dorthin zu reisen?!  ;o)  Aber interessant war es allemal!

1-Plakat (Medium)

Es kam außerdem ein supertoller Film in die Kinos „Ziemlich beste Freunde“, der natürlich auch mittlerweile in meiner DVD-Sammlung vorzufinden ist.  <3
Und ich habe eine These angestellt, wer wirklich Ted’s Frau sein könnte. Lange werden wir nicht mehr auf die Auflösung warten müssen – dann ist es leider vorbei mit HIMYM  :/

Im März war ich immer noch fleißig sporteln (das war auch ein Vorsatz für 2012), was manchmal ein kleines Chaos mit sich brachte … aber lest selbst  :o)
Leider leider leider musste ich mich auch von meinem geliebten „Kit“ trennen. 8 Jahre lang war er mein treuer Begleiter, brachte mich von A nach B, ohne viele Reparaturen zu benötigen. Überstand 2 Autounfälle mit mir (an denen ich nicht schuld war) – von anderen kleinen Zwischenfällen ganz zu schweigen  ;o)  An seine Stelle trat ab Ende März nun „Jake“. Mal sehen, wie wacker und wie lange er sich schlägt.  –> und nicht darüber lachen, dass ich meinem Auto einen Namen gebe, das ist völlig normal – siehe hier:

Name für Auto

Natürlich auch nicht zu vergessen im März: die Wiederholungstäter machten sich auf den Weg und fuhren nach Bonn, um das dritte TOP 4 in Folge zu gewinnen  <3  Die Brösels. Vor allem das Halbfinale gegen Ulm ein KRACHER inklusive Fast-Herzinfarkten-bzw.-Ohnmachten. An Spannung kaum zu überbieten. Das Finale gegen Bonn war dann etwas klarer und schließlich wurde Bamberg wieder verdient Deutscher Pokalsieger 2012.
Die Heimfahrt war dann auch so eine Sache für sich – ich sage nur „Katze“. Christin erinnert sich bestimmt …

Der April brachte erneut einen tollen Film mit sich „Hunger Games – die Tribute von Panem“. Seither warten wir gespannt auf die Verfilmung des 2. und 3. Buches – aber irgendwie tut sich da nichts. Weiß jemand Genaueres?
Der Basketball-Wahn hatte uns weiterhin fest im Griff. Diesmal eine Auswärtsfahrt nach München in den Audi-Dome. Das war auch wieder so eine Sache … uns kann man einfach nicht weg lassen!!!  :D
Ende des Monats gönnte ich mir dann wieder einen Konzertbesuch bei den Jungs von Viva Voce. Awesome as always!

Mai – it’s Playoff-time, Baby!!! Die heiße Zeit des Jahres begann und wir freuten uns wie die Schnitzel darauf.
Apropos Schnitzel (blöde Überleitung, aber naja): wenn die Männer ihren Herrentag feiern, wissen die Mädels meist nix anzufangen, außer auch mit mit Alkohol gefüllten Leiterwägen durch die Gegend zu ziehen. Wir nicht! Andrea hatte eine tolle Idee und die wurde auch gleich umgesetzt: „Damengrillen!“ Das war wirklich ein toller Nachmittag/Abend, der bestimmt wiederholt wird  <3

damengrillen
Noch einer meiner Lieblingseinträge, weil ich die Hasen so süß finde und liebe: Ich liebe meinen Job …

Das absolute Highlight im Juni: Jay-Z und Kanye West in Frankfurt!!! AWESOME! Auf You-Tube habe ich vor wenigen Tagen eine Playlist gefunden, die sämtliche Songs von Frankfurt beinhaltet. Genial. Das läuft jetzt quasi hoch und runter bei mir :o)

05.06.12 - FRA Jay-Z Kanye West II
Da aller guten Dinge 3 sind, geschah noch etwas: Bamberg wurde einmal mehr Deutscher Meister!!!  Wir waren natürlich auch wieder auswärts dabei, diesmal beim 2:0 in Ulm. Was hatten wir einen Spaß  :o)

06.06.12 - Ulm, Playoffs Spiel 2
Zudem gab es eine Zwischenbilanz meiner Neujahrsvorsätze 2012 und auch ein Besuch auf der Landesgartenschau Bamberg durfte nicht fehlen. Zumal dort neben Revolverheld auch Kid Wolkenkratzer und Rauschenberger auftraten.

IMG_0173 (Large)

Im Juli wurde es dann ruhig hier auf dem Blog, bevor ich mich im August und September wieder zurück meldete.
Thema # 1 zu dieser Zeitt: KANADA!!! Fast täglich habe ich Euch mit einem Blogeintrag gequält – ich hoffe, das war okay? ;o) Es war eine wahnsinnig tolle Zeit im Heimatland von Robin Scherbatsky. Am liebsten möchte ich wieder zurück!

Elch

Noch ein bisschen gerädert vom dauer-blogging gab es im restlichen Jahr nicht mehr so viel hier zu lesen :/

Im Oktober kam der 3. James Bond mit Daniel Craig in die Kinos „Skyfall“. Da musste ich einfach meinen Papa mitnehmen, dem der Film so gut gefiel, wie mir (obwohl ich James Bond eigentlich erst seit ca. 4 Jahren verfolge).  James Bond feierte in diesem Jahr seinen „Geburtstag“. Ich gratuliere und freue mich auf weitere Filme :o)
Mitte Oktober hat es mich dann auch noch ins „Elbflorenz“ verschlagen. Wo das ist oder was das ist? Findet’s raus :o)
Uuuuuuund …
… ich hab mir endlich mein 2. Tattoo stechen lassen – and I love it  <3

In den Monaten Oktober und November bin ich ein bisschen in einen Kaufrausch verfallen und habe mir vieles gegönnt.
Eine DKNY-Uhr, mein Tattoo UND – most important – meine neue Lieblings-Handtasche von Michael Kors  <3

IMG_2768 (Large)

Der neue und letzte „Twilight“-Film wollte auch bewundert werden – also ging es einmal mehr ins Kino und ich muss sagen: der war echt gut! Natürlich kein Vergleich zum Buch, das konnte man ja auch gar nicht alles umsetzen, sonst wäre es vermutlich ein 5-stündiger Film geworden. Aber ein wirklich guter Abschluss der Twilight-Serie!

Über meinen Geburtstag im Dezember bin ich einmal wieder geflüchtet. Diesmal nach Berlin und ich habe ein superschönes Wochenende bei und mit Sonja verbracht. Noch einmal vielen herzlichen Dank dafür!!! <3
Die Band „Kid Wolkenkratzer“ spielte ein Unplugged-Konzert in Bamberg. Grund genug für uns, uns auf den Weg zu machen und das kostenlose Konzert zu genießen. Highlight: Das Album ist fertig aufgenommen und wird im Februar/März 2013 veröffentlicht – inklusive Release-Party. Ich freu mich schon drauf!  :o)
Außerdem eine Neuheit für mich: der Picture my day-Day ging in die 12. Runde und ich war erstmals dabei. Es hat wirklich Spaß gemacht und ich freue mich auf die 13. Runde. Can’t wait.

6 - sushi time

Ja, das war mein (Blog-)Jahr.
Und wie schnell es wieder vorbei war.
War gestern nicht noch Ostern?!
Alles in allem war 2012 ein schönes Jahr. Mit vielen schönen Momenten, ein paar weniger schönen Momenten, auch ein oder zwei Tiefpunkten. Aber wer kennt das nicht.
2012 hat mir auf jeden Fall eines gezeigt:
egal, was passiert, es geht immer irgendwie weiter.

2012 - 2013

In diesem Sinne freue ich mich einfach auf ein gemütliches Silvester heute Abend bei einer Freundin. Ich darf im Gammel-Look ankommen. Dann wird zusammen gekocht, gegessen und dann fletzen wir uns auf die Couch. Quatschen, trinken, schauen DVDs, whatever. Mal sehen. Einfach gemütlich und ohne Stress. Aus dem alten Jahr ins neue Jahr rüberkommen. Das erscheint mir ein ganz guter Weg zu sein.

***

Silvester. Der Beginn eines neuen Kapitels,
welches du noch zu Ende schreiben kannst.
 (Verfasser unbekannt)

***

Ich wünsche Euch an dieser Stelle ein supertolles Silvester. Feiert und verbringt es so, wie Ihr es möchtet und kommt gut ins neue Jahr!!!  Wir lesen uns 2013 wieder. Bestimmt.

Alles Liebe,

Eure Karina

PS: Ja, dieser Eintrag ist ein bisschen in den Farbtopf gefallen – aber hey: why not? Bisschen Farbe zum Jahresabschluss kann nicht schaden  ;o)