Heute muss ich Euch UNBEDINGT meine tolle Wohnzimmerlampe zeigen – ob Ihr wollt oder nicht  ;o)

Und es ist – mehr oder weniger – eine DIY-Lampe. Aber lest selbst …

\o/     \o/     \o/     \o/     \o/

Eigentlich wollte ich eine stinklangweilige Lampe haben. Für mein Wohnzimmer. Doch dann machte ich den „Fehler“ und ging mit meiner Schwester in einen Baumarkt (drei orange Buchstaben) und dann fanden wir sie im Regal … and I couldn’t resist.

Hätte ich zu diesem Zeitpunkt gewusst, dass das eine Bastel-Lampe ist, hätte ich sie mit Sicherheit nicht mitgenommen. Soviel dazu ;o)  Ich bin überhaupt kein Bastelmensch, meine Schwester dafür umso mehr.
Aber wie gesagt, zu dem Zeitpunkt war mir nicht bewusst, dass man da selber noch Arbeit reinstecken muss und nur deswegen durfte sie eigentlich  mit …

Nun denn, Lampe eingepackt, gekauft (ca. 60 €) und nach Hause gefahren.

Lampe ausgepackt.

Gedacht „WAS IST DENN DAS?!“

Meine Schwester sich eines gegrinst, denn sie wusste ja, was noch kommen würde … und freute sich auf die Fiesel-Arbeit. Unfassbar.

Also machten wir uns an die Arbeit.

Verschiedene Blumengrößen zusammenbasteln.

Fixieren.

An das Plastikgerippe festmachen.

Und noch eine.

Noch eine.

Eine weitere …

Ich sage Euch – wir saßen mit Sicherheit zu zweit noch einmal 2 Stunden da, bis alles fertig war.

Aber ich bin meiner Schwester SO DANKBAR, denn die Lampe sieht einfach nur genial aus – finde ich  ;o)   Oder was meint ihr?

\o/     \o/     \o/     \o/     \o/

IMG01873-20130415-1738

\o/     \o/     \o/     \o/     \o/

Hier noch einmal der komplette Entstehungsprozess – schon interessant. Irgendwie.

Eure Karina

Advertisements