backe, backe, Kuchen

… nein, in diesem Fall muss hier gar nix gebacken werden. Gemäß dem Motto „mix it, baby“ ist es ein leichtes Rezept, ein schnelles Rezept, ein leckeres Rezept. Kleine Happen für zwischendurch. Dazu noch halbwegs gesund (das Originalrezept findet Ihr hier – da ich viele Sachen nicht da hatte, habe ich sie einfach ersetzt, wodurch es nicht mehr so gesund ist … aber trotzdem einfach soooo lecker).

No-Bake Cookie Dough Bites

Rezept für ca. 15 Stück

Zutaten:

2/3 Tasse grobe Cashewkerne
1/3 Tasse Haferflocken
2 TL Honig
8 TL Ahornsirup (ich liebe Ahornsirup, aber weniger tut’s auch  ;p)
1 TL Vanilleextrakt
1/4 Tasse Schokostreusel

***

So, und zur Zubereitung darf meine Lieblingstasse mithelfen  ;o)
(weiß irgendjemand, von welcher Tassengröße die Amis eigentlich ausgehen?! naja, muss jetzt so funktionieren)

IMG01940-20130504-1651

***

Zubereitung:

  • Die Haferflocken und die Cashewkerne in eine Küchenmaschine geben und mahlen, bis die Masse eine mehl-ähnliche Konsistenz hat.  (das Foto zeigt natürlich den Urzustand vor dem Mixer)

IMG01942-20130504-1652

  • Den Honig, den Ahornsirup und den Vanilleextrakt hinzugeben und wieder verrühren/mahlen, bis es einen glatten Teig ergibt.

IMG01946-20130504-1704

  • Den Teig vom Mixer in eine Schüssel umfüllen; dort dann die Schokostreusel von Hand unterrühren.

IMG01947-20130504-1708

  • Den Teig in ca. 15 trüffelgroße Bällchen formen. Entweder gleich verzehren oder in den Kühlschrank stellen und später genießen.

Mir persönlich war der Teig zu klebrig (eindeutig irgendetwas falsch gemacht), daher habe ich die Bällchen mit 2 Teelöffeln geformt. Viel ist auch nicht übrig geblieben, da ich immer wieder naschte … *unschuldig kuck*

Die hier kommen jetzt aber in den Kühlschrank, dann genieße ich die später oder morgen – insofern sie bis dahin überleben.

IMG01948-20130504-1717

Habt noch ein schönes Wochenende! Endlich haben nun ja auch die #playoffsBaby begonnen. YEAH!

Eure Karina

Advertisements