Dieses Rezept ist so alt wie das Amen in der Kirche.

Aber quasi auf dem Sprung möchte ich Euch noch schnell ein supertolles Kuchen-/Muffins-/whatever-Rezept mitgeben. Super lecker, geeignet für jeden Kaffeeklatsch, jede Feier, jedes Beisammensein. Und die Zutaten hat man eh daheim – im Normalfall zumindest  ;o)

Gesehen hab ich dieses Rezept bei chefkoch.de, das Rezept stammt von lila-sandra:

Rotweinkuchen, schön saftig

Menge für 1 Kastenform von 30 cm

Zutaten:

4 Eier
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
200 g Margarine
2 EL Kakaopulver
1 TL Zimt
1 TL Rum oder Rumaroma
250 g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
125 ml Rotwein
150 g Schokoladenraspel

Anstatt Rotwein habe ich jedes Mal Glühwein verwendet und dafür den Rum bzw. das Rumaroma weggelassen.

Zubereitung:

  • Die Eier schaumig schlagen. Zucker und Vanillezucker dazu geben und weiter schaumig schlagen. Dann die Margarine dazu geben und weiter zu einer glatten Masse schlagen. Die restlichen Zutaten nach und nach dazu geben und den Teig in eine große Kastenform füllen.
  • Bei 180°C 40 – 50 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe testen, ob der Kuchen richtig durchgebacken ist.
  • Nach Belieben mit Puderzucker bestreuen oder mit Schokoglasur bestreichen.Ein paar Tage haltbar!

Das erste Mal hab ich den Kuchen in einer Springform gemacht für den „Regenbogenbasar“ bei uns am Ort. Daher musste unbedingt eine kleine Verzierung mit drauf  ;o)

Das Rezept ist aber auch supergut für Muffins geeignet. Dann reicht natürlich eine Backzeit von ca. 30 Minuten.

Pro-Tipp: mit ca. 100 ml Rotwein oder Glühwein mehr wird es noch saftiger und leckererererer  ;o)

So, das war’s schon. Ich schnappe mir jetzt meine Muffins, die ich heute früh gebacken habe und gehe zum Kaffeeklatsch zu einer Freundin. In 10 Minuten soll ich dort sein. Also jetzt ganz schnell und zack, zack.

Habt noch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche!!! :o)

Eure Karina

Advertisements