Heute gibt es mal wieder einen Tag, an dem ich teilnehme.
Okay, eigentlich ist es kein Tag – aber ich habe mal einen daraus gemacht  ;o)

Marco hat vor einiger Zeit einen Beitrag verfasst, den ich super fand und mich nicht mehr los gelassen hat. Also habe ich diesen Beitrag hiermit zum „Tag“ erkoren  ;o)

Stell Dir vor, Du wirst morgens an einem Flughafen wach, hast eine Kreditkarte mit 20.000 € in der Hand und eine SMS / Whatsapp Nachricht vom Chef, der Familie oder Kunden, die Dir wundervolle 4 Wochen wünschen. Deine einzige Aufgabe ist es jetzt, dass Du Dich innerhalb der nächsten 5 Minuten entscheidest, wo Du hinfliegst.
 

wohin geht deine reise

20.000 €.
Koffer gepackt dabei.
Gültigen internationalen Führerschein dabei.
Gültiger Reisepass in der Hand.

Da fallen mir persönlich spontan zwei Reiseziele für mich ein, die ich schon immer einmal machen wollte:

***

Ziel 1: Australien – Ostküste

Mein Weg würde mich vom Flughafen Frankfurt/Main direkt nach OZ führen. Von Frankfurt würde ich nach Cairns fliegen – und von dort auf eigene Faust per schickem Mietwagen (oder lieber gleich einem Camper?) die komplette … naja gut … den Großteil der Ostküste erkunden. Von Cairns bis nach Sydney sind es ca. 2.400 km und es gäbe sooo viel zu sehen!

Das Great Barrier Reef (war ich zwar schon, aber ich würde es gerne noch einmal ansehen), die Whitsunday Islands, Frasier Island, Surfers Paradise …
Bei genauerer Überlegung wäre es vielleicht sinnvoller, nur von Cairns bis nach Brisbane zu fahren (trotzdem noch schnell Surfers Paradise mitnehmen; sind dann insgesamt nur ca. 1.750 km) und dann nach Sydney zu fliegen.
Auf der Strecke Brisbane – Sydney gibt es nicht so viel zu sehen oder zumindest fiele mir gerade nichts ein, was ich unbedingt sehen wollte.
Und dann könnte ich noch eine tolle verlängerte Zeit in Sydney haben mit meiner lieben Ute. Könnte mir mal bei einem Tagesausflug die „Blue Mountains“ ansehen. Durch das CBD von Sydney schlendern, mit den Fähren fahren, den Taronga Zoo besuchen. Nochmal den „Bridge Climb“ auf der Harbour Bridge mitmachen? (Ich kann es nicht leugnen, mein kleines Herz schlägt für Sydney.)

Australien-Map_EC-Grossschrift

(durch anklicken wird das Bild größer)

Bildquellen:
Australien Karte, Great Barrier Reef,
Whitsunday Islands, Frasier Island, Surfers Paradise

***

Ziel 2: Kanada – Westküste

Oder aber direkt vom Flughafen Frankfurt/Main ab nach Kanada. An die Westküste.
Bei meinem letzten Urlaub in Kanada hat es leider für einige Dinge zeitlich nicht gereicht, die ich nun gerne nachholen würde:

Ich würde in Calgary starten und mir ein schickes und bequemes Mietauto nehmen (vielleicht wieder einen Sir James?). Von dort aus noch einmal den Banff National Park und den Jasper National Park ansehen (beide riesengroß und keine Zeit der Welt reicht, um sie ausgiebig zu erkunden). Von Jasper aus ginge es über Clearwater und den „Wells Gray National Park“ durch die kanadische Landschaft weiter Richtung Campell River (auf Vancouver Island). Dort per Fähre übersetzen vom Festland auf Vancouver Island und das erkunden – gerne auch in Verbindung mit „Whale Watching“. Gerade die Passage zwischen dem Fest- und Inselland (bei „Campell River“) wird von den Walen (hauptsächlich Orcas) oft heimgesucht. Oder dann eben ab nach Tofino, diese Stadt ist ein „ganzjähriges Wal-Mekka“. Dort sieht man mit ziemlicher Sicherheit Grauwale. Es gibt dort sogar ein „Whale Festival“.
Außerdem würde ich mir auf Vancouver Island sehr gerne die Hauptstadt Victoria ansehen, die wunderschön sein muss. Mit vielen viktorianischen Einflüssen bei den Bauten und Park-/Gartenanlagen.
Zum Abschluss würde ich dann noch einige Tage in Vancouver verbringen. Eine Stadt, für die mein kleines Herz auch schlägt. Ich würde im „The Burrard“ übernachten, Ausflüge mit dem Fahrrad in den Stanley Park machen. Den Canada Place besuchen. Durch die Straßen flanieren. Noch einmal in aller Ruhe und mit viel Zeit „Granville Island“ besuchen.

westkanada

(durch anklicken wird das Bild größer)

Bildquellen:
Westkanada via Google Maps, Banff National Park, Jasper National Park,
Whale Watching, Victoria, Vancouver

***

Und egal, welches Reiseziel ich gewählt hätte (aufgrund des Links- bzw. Rechtsverkehrs würde es wohl eher Kanada werden): nach den 4 Wochen würde ich extrem entspannt wieder nach Hause fliegen.

Und wohin würde Deine Reise gehen?

Ich tagge meine reiselustigen Mädels Ulli, Katha, Eva, Kristin und Christina.  :o)
Und natürlich alle anderen, die diesen Tag auch gerne bearbeiten möchten.
Eh klar.  ;D

Ihr könnt auch sehr gerne in den Kommentaren hinterlassen, wo Euch Eure Reise hinführen würde :o)

Ich wünsche Euch noch ein schönes Wochenende!

Eure Karina

Advertisements