Hallo meine Lieben,

heute habe ich einmal wieder eine Buchempfehlung für Euch.
Das Buch stammt von dem französischen Autor Gilles Legardinier und heißt „Julie weiß, wo die Liebe wohnt“. Erschienen ist es im Goldmann-Verlag im Mai 2013, ISBN 978-3-442-47900-9.

julie weiß-buch

Inhaltsangabe / Rückseitenklappentext:

Julie Tournelle hat schon viele verrückte Dinge in ihrem Leben getan. Doch als sie sich in das Namensschild ihres neuen Nachbarn verliebt, wirft sie endgültig jede Vernunft über Bord. Tagelang bezieht sie Posten hinter dem Türspion, um einen Blick auf den Unbekannten zu erhaschen. Dumm nur, dass er gerade dann auftaucht, als ihre Hand in seinem Briefkasten festklemmt. Doch Ricardo befreit sie nicht nur aus der misslichen Lage, sondern lädt sie sogar zum gemeinsamen Joggen ein. Julie weiß, sie sollte zugeben, dass sie nur in Notfällen läuft – wenn es brennt, oder ein kleiner böser Köter sie verfolgt – statt zu behaupten, sie sei begeisterte Langstreckenläuferin. Aber eigentlich ist doch in der Liebe alles erlaubt, oder?

Im schönen Frankreich trifft Julie auf Ric, ihren neuen Nachbarn. Oder vielmehr, zuerst setzt sie alles Mögliche daran, ihn kennenzulernen. Wobei sie seinen Briefkasten demoliert … aber nicht genug der Dinge, danach geht es eigentlich erst so richtig los …

Zuerst mag man von dem dicken Buch (384 Seiten) abgeschreckt sein, aber das Buch lässt sich sehr schön lesen. Kein Kapitel ist länger als maximal 10 Seiten und so kann man – auch, wenn man schon müde ist und im Bett liegt – ruhig noch 1 oder 2 Kapitel weiterlesen.
Das Buch hat einen sehr eingängigen Schreibstil und man glaubt, die etwas verpeilte Julie als Freundin zu haben und sehr gut zu kennen (seien wir mal ehrlich: jede Frau und jeder Mann wird sich in der ein und/oder anderen Situation selbst erkennen :D). Man bekommt viele von Julies Gedanken mit, da der Autor tief in sie blicken lässt, was sie nur umso sympathischer macht.
Kurzum: dieses Buch hat mich verzaubert. Es steckt voller Herzenswärme, es gibt viele Lachmomente, aber es wird auch tiefsinnig. Es hat alles, was ein gutes Buch meiner Meinung nach haben muss.
Ich habe über dem Buch gelacht, geweint und auch über vieles nachgedacht. Daher möchte ich es Euch als „leichte Sommerlektüre“ empfehlen.

Falls Ihr das Buch schon gelesen habt oder noch lesen werdet – sagt mir doch danach, was Ihr davon gehalten habt. Ich bin neugierig :o)

Ich wünsche Euch noch einen schönen entspannten Ostermontag und einen guten Start in die kurze Arbeitswoche,

Eure Karina

 

Advertisements