Hallo meine Lieben,

zu späterer Stunde melde ich mich noch einmal. Die Schlauen unter Euch liegen bestimmt schon im Bett, wo ich auch schon sein sollte. Da ich heute wieder meinen ersten Arbeitstag hatte und ich ja eine riiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiieeeeeeeeesige To-Do-Liste für meinen Urlaub hatte, wollte ich Euch mal kurz updaten.  :o)

Der erste Tag nach dem Urlaub ist ja irgendwie immer recht hart. Der Wechsel von Urlaub auf Arbeit fällt mir gerade schlafenstechnisch immer sehr schwer. Daher hab ich auch nicht viel mehr als vielleicht 4 Stunden Schlaf vergangene Nacht bekommen – warum ich jetzt eben (es ist 23:20 Uhr) noch so topfit bin, erschließt sich mir nicht so ganz …  ;o)

Ich bin um 6:05 Uhr aufgestanden, war dann gegen 7 Uhr eigentlich komplett ausgehfertig und -bereit. Da ich um 7:20 Uhr einen Termin zum Blut abnehmen beim Arzt hatte, hab ich mir noch ein leckeres Obst-Haferflocken-Amaranth-Chiasamen-Schälchen zusammengeschnibbelt und hab dazu noch nen griechischen Joghurt eingepackt. Arzttermin war problemlos und ich schon gegen 7:35 Uhr auf der Arbeit. Da musste ich dann ausnahmsweise erstmal frühstücken. Ausnahmen bestätigen die Regel.
Der Arbeitstag ging bis 16:30 Uhr, dann bin ich gleich in die Herzstadt ins Fitnessstudio gefahren und hab mich dort etwas verausgabt. Ich stelle fest – je länger es abends hell bleibt, desto angenehmer ist es im Studio, weil es nicht mehr so gerammelt voll ist. Vom Sport und ein paar Lebensmittel einkaufen war ich dann rechtzeitig zum „Bachelor“ daheim (ja, ich oute mich, ich schaue es an, da eine frühere Bekannte als Kandidatin dabei ist). In der Werbepause hab ich mir dann mal meine Liste hergenommen, was ich alles für den Urlaub vor hatte und muss sagen … ich bin positiv überrascht! Vor allem dafür, dass ich erst ab Samstag in die Gänge gekommen bin und somit nur Samstag bis Dienstag Zeit hatte. Und da war eine gaaaaaaaanze Menge me-time drin!

20160203_203610 (Large)

Ihr seht, viele Punkte sind erfüllt und die wenigen, die nicht zu 100% erfüllt sind, will ich noch bis Faschingssonntag (bin ja eh ein Faschingsmuffel, also hab ich Zeit  ;D ) erledigen. Neue Sportschuhe werde ich mir mal am Samstag anschauen, bevor ich ins Fitnessstudio gehe. Bis dahin dürfte auch mein Fotobuch abholbereit sein (126 Seiten!!! Da stecken viel Zeit und viele Nerven drin.) Außerdem will ich noch weiter vorbloggen, damit mal alles „im Netz“ gespeichert ist und nicht woanders rumfliegt. Einige liebe Leute sollen dann auch endlich mal ihre Antworten kriegen per E-Mail.

Es überrascht mich selber, dass ich im Moment so einen großen Tatendrang hab und auch alles so hin krieg. Hoffen wir mal, dass das noch anhält und eine Weile so bleibt …  :o)

Ich wünsche Euch jedenfalls noch eine schöne Restwoche, wir werden uns erst am Samstag wieder lesen. Lasst es Euch bis dahin gut gehen und passt auf Euch auf!  :o)

Eure Karina

Advertisements