Hallo meine Lieben,

es ist gerade 22:41 Uhr (als ich beginne, zu schreiben) und gerade noch so kann ich Euch meinen zweiten Teil der

paleica-magische_mottos-img_4700

für den April zum Motto „Licht & Schatten“ zeigen. Naja, ein bisschen gemogelt habe ich dabei schon und ganz langweilig Licht und Schatten in meiner Wohnung fotografiert. Heute. Am ersten Tag seit sehr langer Zeit, an dem wieder einmal die Sonne schien. Also eher langweilige Fotos, aber ich habe meinen Blog die letzte Zeit so sehr vernachlässigt, dass ich heute gleich 2 Beiträge raushaue … die vorgeplante Rostparade und eben die magischen Mottos. So knapp vor Schluss, bevor es im Mai ein neues Motto geben wird.

Das ist wirklich peinlich, aber mir fehlt momentan so sehr die Zeit, dass ich weder an den Laptop komme (war über eine Woche nicht mehr am Laptop online und hier lässt es sich doch viel leichter bloggen als am Smartphone) um zu Bloggen oder meinen RSS-Feed zu lesen, noch zu Sport oder irgendetwas anderem. Momentan besteht die Woche aus Arbeit, schlafen und gelegentlich was essen. Und ab und zu noch TV schauen – wenn ich dann nicht eh schon eingeschlafen bin. Ich schiebe das ja auf’s extrem wechselhafte Wetter …  ;o)  Dann kann es ja nur besser werden!  (Ich bemerke gerade, dass eigentlich für den 26.04. ein Beitrag geplant war und ich nur vergessen hatte, das entsprechende Bild hoch zu laden … dann eben am 26.04.2017. :D )

Heute war jedenfalls ein extrem schöner Tag, der eigentlich nur aus Glücksmomenten bestand (die Instagramer unter Euch wissen das ja schon, ich habe vor wenigen Minuten ein Bild gepostet).  <3

Ich habe unerwartet in aller Ruhe ausgeschlafen, danach Frühstück gemacht und gelesen. Dann habe ich mich mit einer sehr lieben Freundin und ihrem Kleinen auf der Erba-Insel in der Herzstadt bei strahlendem Sonnenschein einen gut einstündigen Spaziergang gemacht, haben uns über das letzte Vierteljahr upgedatet und haben danach im „Faltboot“ Kaffee getrunken. Als der Kleine auf meinem Schoß landete, hat er mich angesehen wie das 8. Weltwunder (waren es die Megagrübchen oder die vielen Zähne? Das letzte Mal, als wir uns sahen, war er 3 Monate alt.) Wir haben nur gelacht :D :D :D  Danach wurde noch fix der Wochenendeinkauf gemacht und dann ging’s ab zu meiner Familie zum Grillen. Unsere lieben Bekannten aus Bremen waren da und hoppla-hopp war es urplötzlich nach 22 Uhr. Nun bin ich vor ca. 45 Minuten heim gekommen und megahappy.

Nun die Frage aller Fragen, so gegen 23:15 Uhr: soll ich mir nun noch meinen Besen holen und zur Walpurgisnacht reiten oder nicht? ;o)

Ich wünsche Euch allen eine gute Nacht und einen wunderbaren Tanz in den Mai,

Eure Karina

Advertisements