Hallo meine Lieben,

an diesem sommerlichen Sonntag habe ich zu späterer nachmittäglicher Stunde ein wahnsinnig leckeres schokoladiges Rezept für euch. Mjam mjam mjam. Soooo lecker!!!  :o)

Das Originalrezept stammt von KLITZEKLEIN – Ein klitzeklein(es) Blog und nennt sich „Triple Chocolate Brownies auf knusprigem Kekswaffelboden“. Aufgrund Dösbaddeligkeit und „husch husch“-Aktion meinerseits ist mein Rezept nun ein bisschen anders geworden … und deswegen auch nur ein Double Chocolate Brownie Rezept, aber nicht minder-gut. Von den bösen Kalorien sprechen wir nicht, denn ab und an muss man einfach nur genießen und fertig. Dafür gehen wir dann mal wieder zum Sport oder so. Vielleicht.

Double Chocolate Brownies mit Keksboden

Zutaten:

20 Stück BAHLSEN Ohne Gleichen Vollmilch-Waffeln
150 g Bitterschokolade
125 g Butter
2 Eier
100 g Zucker
1 TL  Vanilleextrakt
125 g Mehl
100 g Backkakaopulver
200 ml Sahne
100 g Vollmilchschokolade

Zubereitung:

  • Eine ca. 25 x 20 cm große Brownie-Backform mit Backpapier auslegen oder alternativ ein Backblech mit Backpapier auslegen und einen verstellbaren Backrahmen in der entsprechenden Größe darauf stellen. Die Waffeln mit der Schokoladenseite nach oben in die Form legen (wenn ihr ein klitzekleines bisschen Platz zwischen den einzelnen Waffeln lasst, lässt es sich später einfacher durchschneiden).
  • Die Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen und danach die Butter unterrühren. Die Masse zum Abkühlen auf die Seite stellen und die Vollmilchschokolade hacken (ob ihr größere Stücke macht oder die Schoki sehr fein hackt, ist euch überlassen). Den Ofen inzwischen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Die Eier schaumig schlagen. Den Zucker und den Vanilleextrakt hinzufügen. Weiterschlagen bis die Masse cremig wird. Mehl und Kakao mischen und mit der Sahne unterrühren. Die geschmolzene und abgekühlte Schokolade und die Schokoladenstücke mit einem Holzlöffel unterheben.
  • Den Teig auf die Waffeln geben und im vorgeheizten Ofen ca. 25 Minuten backen. In der Form etwas abkühlen lassen und dann für 60 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  • Aus der Form nehmen, in Stücke schneiden und genießen.

Dazu ein Tässchen Kaffee oder einen Espresso. Perfekt!  <3

Diese Brownies sind „sehr mächtig“, aber auch einfach sooooooooo gut! Fragt mal meine Arbeitskollegen, die am vergangenen Freitag ein paar Stückchen davon probieren durften. Das Rezept musste mehrfach herausgegeben werden und die Brownies waren sehr schnell vergriffen. Da schafften es sogar die fauleren ;o)  bzw. sehr beschäftigten Kollegen aus dem Erd-/ Obergeschoss hoch ins Dachgeschoss in die Personalküche. Abgesehen davon waren die Brownies DAS perfekte Soulfood-Essen am sehr sehr sehr trüben und auch verregneten Freitag, den 12. August.

Ich wünsche euch noch einen wundervollen Sonntag und viel Spaß beim Nachbacken,

Eure Karina

Advertisements