Hallo meine Lieben,

es ist einmal wieder so weit – der 14.02. klopft heute an die Tür und möchte, dass die Blumen- und Süßwarenindustrie ihr Jahresgeschäft macht. Ja, das klingt jetzt wenig romantisch, aber genau das ist meine Sichtweise, wie ich auch schon an anderer Stelle einmal erwähnt habe.  ;o)

Für mich braucht es nicht den Valentinstag, um meinem Herzmann oder meinen anderen Herzmenschen zu zeigen, dass ich sie mag. Dafür habe ich noch 364 andere Tage im Jahr die Möglichkeit, an denen ich mit kleinen Dingen überraschen kann. Und sei es nur Überraschungspost – über die ich mich übrigens auch immer sehr freue.  ;o)  Ich bin jetzt 32 Jahre alt und habe noch nie den Valentinstag als solchen gefeiert. Das mag jetzt traurig klingen, aber mir fehlt da gar nichts und ich vermisse es auch nicht, ihn zu feiern. Wozu auch? Die Gründe habe ich euch oben schon genannt – und ich bin in dieser Hinsicht unbelehrbar.

Ich halte es da eher so wie Jennifer Garner und Jessica Biel mit ihrer Pinata im Film „Valentine’s Day“   ;o)

***

Nichts desto trotz hat mich interessiert, wie der Valentinstag auf der Welt begangen wird, denn das Datum 14.02. ist ja quasi international. Hier sind die Ergebnisse meiner kurzen Recherche:

USA

Die Amerikaner sind vermutlich die Valentinstags-Feier-Weltmeister. Über eine Milliarde (das ist eine 1 mit 9 Nullen O_o ) Valentinstagskarten werden jährlich geschrieben und verschickt. Dazu gibt es Unmengen Blumen, Candle-Light-Dinner und Luftballons in Herzform.

Großbritannien

Ganz putzig hingegen finde ich die Einwohner des vereinigten Königreichs. Dort ist es offenbar seit Jahrhunderten Tradition, anonyme Valentinstagsgrüße (sog. „Valentine Greetings“) zu versenden.

Brasilien

Die Brasilianer feiern ihre Liebe erst am 12. Juni (Vorabend des St. Antonius-Tages) im Kreise ihrer Liebsten bei einem gemeinsamen Essen. Wenn man sich an diesem Tag bzw. in diesem Umfeld verlobt, soll das der Ehe Extraglück bringen.

Japan

Bei den Japanern läuft das alles etwas anders, denn dort wird scheinbar gleich 2x Valentinstag gefeiert. Am 14.02. schenken die Frauen ihren Männern (Ehemann, Lebensgefährte, Freund, männliche Verwandte oder Freunde, evtl. sogar dem Chef) dunkle Schokolade. Einen Monat später, also am 14.03. schenken dann die Männer den Frauen weiße Schokolade. (Der 14. März heißt in Japan White Day oder auch St. White Day, daher die weiße Schokolade.)

Italien

Bei den Italienern gibt es den Brauch, sich kleine Vorhängeschlösser mit ihren Initialen oder Namen darauf zu schenken und diese an Brückengeländer zu hängen (wie wir es auch in Deutschland vielfach an Brücken sehen). Dies dient – wer hätte es gedacht – als Symbol dafür, dass die Liebe ewig halten soll.

Finnland

Dort steht der 14.02. ganz im Zeichen der Freundschaft. Hier bedenken Frauen und Männer andere Menschen, die sie gerne haben, anonym mit Grußkarten oder kleinen Geschenken – danach darf dann gerätselt werden.

Deutschland

Typisch für Deutschland sind rote Rosen, Naschereien, Parfums, Schmuck und Candle-Light-Dinner.

***

Was sagt ihr zu den ganzen Bräuchen? Kennt ihr noch weitere Bräuche oder wie steht ihr allgemein zu Valentinstag und den Erwartungen, die damit einher gehen?

Wie auch immer ihr diesen Tag verbringt, ich wünsche euch, dass ihr einen tollen Tag habt! <3

Eure Karina

Advertisements