Hallo meine Lieben,

ich melde mich mal wieder aus der Versenkung und das passend zum gestrigen winterlichen

der von der lieben Barbara von Magnolienherz organisiert wurde. Vielen Dank dafür und nachträglich alles Liebe zum Namenstag. :o)

Auch dieses Mal habe ich ausschließlich über die Instagram-Story teilgenommen und habe hier alle Bilder für euch in chronologischer Reihenfolge (aufs 1. Bild klicken, dann öffnet sich die Galerie):

 

Diese Woche habe ich Urlaub und bin von daher in einem „Entspannungsmodus“, der glücklicherweise ganz ohne krank sein erreicht werden konnte.  ;o)  Für mich war der 05.12. ein ziemlich perfekter Urlaubstag, wenn auch sicherlich nicht der Urlaubstag, wie ihn jede/r planen würde.  ;o)

Kurz nach Mitternacht kam ich vom 135. Geburtstag von Tante und Onkel nach Hause und konnte dann lange Zeit erst einmal nicht einschlafen oder zur Ruhe kommen (wer kennt’s auch?). Irgendwann durfte das Handy dann doch in den Flugmodus und ich schlafen. Für meine Verhältnisse habe ich dann lange geschlafen und es mir anschließend mit meiner aktuellen Lektüre im Bett gemütlich gemacht. Diese habe ich dann auch ausgelesen, bis ich mich für einen Termin fertig machen musste. Dazwischen noch ein schnelles Reste-Mittagessen, Adventskalender geöffnet und die Sporttasche gepackt. Anschließend fuhr mich James in die Herzstadt zu einem Arzttermin in der Nähe des Klinikums und mit ein bisschen Glück konnte ich sofort einen Parkplatz ergattern. Eine gute Stunde später ging es weiter in den Dekoladen, der irgendwann noch einmal meinen Ruin bedeuten wird und mit ein paar Kleinigkeiten mehr verließ ich diesen auch wieder. Nach über 5-wöchiger Abstinenz ließ ich mich wieder einmal im Fitnessstudio blicken und bin auch gleich wieder voll eingestiegen (mein Muskelkater heute kann das bestätigen). Wenn man dann zu faul ist, um selber ein Abendessen zu kochen, ist es nur völlig legitim, sich in einem Einkaufszentrum etwas mitzunehmen, also tat ich das.  ;o)  Wieder daheim angekommen gab es also Abendessen (die Hälfte davon gibt es heute zu Mittag) und obwohl ich eigentlich schon müde war, ging es nochmals gegen 19:30 Uhr spontan zur Familie. Dort gab es leckere Schokobons und eine Runde kuscheln mit der Lieblingsnichte (mein Patenkind hat zu dem Zeitpunkt schon geschlafen, sonst wäre er da vermutlich auch noch mit herum geturnt). Irgendwann gegen 23 Uhr war ich wieder zuhause und musste feststellen, dass ich doch langsam mal wieder aufräumen sollte (seit dem 30.11. war ich dauerunterwegs und hatte keine Zeit und auch keinen Nerv dazu). Papierkram erledigen wäre auch gut – das folgt dann vermutlich heute …

Ich trage meinen Beitrag jetzt noch fix in die Teilnehmerliste ein und hüpfe gleich mal zu allen anderen rüber, die auch teilgenommen haben (so viel zum Thema „aufräumen und Papierkram erledigen“, aber prokrastinieren kann ich  :D ).

Euch allen noch einen schönen Tag und eine schöne Woche,

Eure Karina

Advertisements