You are currently browsing the category archive for the ‘Liebe’ category.

Hallo meine Lieben,

ich wollte Euch nur mal eben „Grüß Gott“ sagen und herzlichen Dank! <3

20151202_120844 (Large)

Gestern hatte ich Geburtstag und so viele von Euch haben mir auf den unterschiedlichsten Kanälen liebe Grüße da gelassen. Geburtstag ist für mich so ziemlich der schrecklichste Tag des ganzen Jahres und ja, ich weiß, woher das kommt und versuche schon seit gefühlt 100 Jahren, das zu ändern, aber noch bin ich da nicht wirklich weiter (hallo, Gesprächstante) – aber trotzdem danke, dass Ihr an mich gedacht habt und mich das über Telefon bzw. Mailbox, SMS, WhatsApp, Twitter, Facebook, Instagram, E-Mail, Post … habt wissen lassen.  <3

Die ganzen Wünsche werde ich erst heute im Laufe des Tages lesen, da ich es an meinem Geburtstag grundsätzlich vorziehe, zu fliehen. Das Handy (auf dem gleichzeitig das Festnetz landet) geht in den Flugmodus und ab geht’s. Vorzugsweise niemanden sehen oder hören und einfach tun, worauf ich Lust habe. Das ist die beste Entschleunigung überhaupt. So war es auch gestern.

Morgens gegen 8:30 Uhr wurde ich von Feuerwehrsirenen geweckt. Danach gab es ein kleines Frühstück, ich habe noch ein bisschen in der Wohnung gewerkelt und gegen 10 Uhr lief ich los. Eigentlich wollte ich mit dem Auto wegfahren, aber da mein Auto es vorzog, am Dienstag unerwarteten und Angst einflößenden Krach hinten rechts von sich zu geben (sogar Papa hat sich nicht mehr getraut, mit meinem Auto zu fahren), ist es mal wieder in der Werkstatt … das verflixte 13. Jahr, ich sag’s Euch. Wie sich mittlerweile herausgestellt hat, wird es wohl nicht zu kostenintensiv werden. Puuh. Irgendein „Teller“ am Radlauf hinten rechts ist durchgerostet und muss ersetzt werden. Zuerst gab ich in der Postfiliale noch 2 Päckchen auf, lief dann weiter zum Zug und fuhr in meine Herzstadt, wo ich gegen 11 Uhr ankam. Gemütlich bummelte ich durch die Straßen Richtung Innenstadt. (Nun weiß ich auch endlich, wo ich „Pekahuna“ und die süße „fika“ finden kann.) In einem schwedischen Modehaus mit roten Buchstaben erstand ich einen süßen Norwegerpulli (50% reduziert *yaaay*), bevor ich Richtung Konzert- und Kongresshalle lief. Einem Geheimtipp folgend habe ich auf dem Weg dorthin und auch vor Ort so viel an Rost gefunden, dass die Rostparaden von der lieben Frau Tonari bis Mitte 2017 gesichert sein dürften.  ;o)

Anschließend ging es für mich in eines meiner Lieblingscafés, das Cador (Cafe An der Oberen Rathausbrücke). Wie hab ich mich gefreut, dass mein Lieblingsplatz am Fenster frei war und scheinbar nur auf mich gewartet hatte. Es gab eine leckere Hähnchenbrust mit Pflaumen-Zwiebel-Soße, Rösti und Salatbouquet. Währenddessen beobachtete ich die Menschen, die draußen vorbei liefen und überlegte mir schon einmal, wer dieses Jahr alles eine Weihnachtskarte von mir bekommen soll (wie gut, dass Frau manchmal Stift und Zettel in der Handtasche mitführt).
Die Blicke der Menschen (im Cafe und am Cafe vorbei huschend) irritierten mich. Waren es bemitleidenswerte Blicke („die Frau sitzt da ganz alleine“) oder doch bewundernde („ich würde mich nie allein in ein Cafe setzen“) oder etwas ganz anderes? Ich kann nur sagen, ich fühlte mich nicht schlecht dabei, obwohl ich das so noch nie gemacht hatte. Wenn ich allein in einem Cafe war, dann hatte ich ein Buch dabei. Doch diesmal war ich völlig blank. Kein Buch, kein Handy (Flugmodus!). Nur ich, meine Gedanken sowie Stift und Zettel. Es war okay und ich lebe noch! ;o)  Hätte vorher auch nie gedacht, dass ich das könnte. Aber Frau lernt nie aus (auch mit nun 31 nicht). Neben mich setzte sich dann ein älteres Ehepaar (ich tippe auf Touristen), die netterweise auf meine Sachen aufpassten, als ich kurz um die Ecke musste.  <3

Danach bummelte ich noch weiter durch die Innenstadt. Kaufte ein paar Weihnachtsgeschenke, bestaunte die Kauffenster, gönnte mir einen Blumenstrauß für mich. Alles ohne Hast. Ganz gemütlich. Hielt hier und da einen kleinen Smalltalk mit Bedienungen oder Verkäuferinnen. Und meine These hat sich wieder einmal bestätigt: bist Du freundlich zu anderen Menschen und lächelst, so sind sie es auch. Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es zurück. Punkt.
Ich bin gestern nur an durchwegs liebe, zuvorkommende und nette Menschen geraten.  <3  Und dabei bin ich eigentlich gar nicht der Typ für Smalltalk.

Es hat jedenfalls alles supergut zusammen gepasst: es war großteils trocken, nur wenige Minuten hat es genieselt und es waren angenehme 10 Grad. Ich bin gute 9 km zu Fuß in meiner Herzstadt unterwegs gewesen, bis mich dann meine kleine Schwester gegen 16 Uhr im Feierabend in ihrem Auto mit nach Hause zu meiner Familie genommen hat. Dort haben wir in Ruhe verspätet Kaffee getrunken, später gab es dann noch eine große Familienpizza und Salate. Alles ohne Trubel.

Als ich gegen 20 Uhr wieder daheim war, haben sogar noch 2 Päckchen vor meiner Haustüre auf mich gewartet (ich habe noch nicht reingeschaut, aber Ihr seid verrückt, liebe Sandra und lieber Berthold!!!) sowie meine Badewanne, in der ich noch einige Runden geschwommen bin. Zusammen mit einem guten Buch und leider gegen 21:30 Uhr wieder Feuerwehrsirenen …

Alles in allem ein schöner Tag. Auch, wenn es leider einige Menschen da draußen gibt, die mein „Geburtstagsverhalten“ immer noch nicht nachvollziehen können oder wollen und ich mir jedes Jahr deswegen dumme Sprüche anhören darf … Aber soll nicht mein Problem sein, denn schließlich muss der Tag für mich stimmig sein und wie Pippi schon sagte „ich mach mir die Welt, widewide wie sie mir gefällt“.  ;o)

Herzliche Grüße von
Eurer Karina

| Filme gesehen? |  Wieder Unmengen DVDs. Grund? Genau: der Fernseher funktionierte immer noch nicht. Ich sah „Honig im Kopf“ von und mit Til Schweiger. Und – ich bin scheinbar ein Eisklotz. Jeder erzählte, wie traurig der Film wäre, aber bei mir? Nix. Niente. Nada.  —  Ganz old school „Eiskalte Engel“ mit Ryan Phillippe, Sarah Michelle Gellar und Reese Witherspoon. Kann man immer wieder mal anschauen.  ;o)  —  Außerdem wurden die Staffeln 1 – 6 von „Sex and the City“ wieder ausgegraben und angeschaut.  –> seit dem 30.10. funktioniert der TV nun wieder, war eine Geschichte von 5 Minuten, die SAT-Schüssel wieder richtig einzustellen. Dann musste ich natürlich gleich am Sonntag „Grill den Henssler“ schauen!  :D

| Bücher gelesen? |  „Was aus Liebe geschieht“ von Anna McPartlin (von ihr stammt „Die letzten Tage der Rabbit Hayes“). Hat sich recht rasch gelesen, ist aber leider kein Buch, was ich unbedingt ein zweites Mal lesen möchte.  Außerdem viele Zeitschriften.

| Nachgedacht |  Über Menschen, Freundschaften, Liebe und Vergangenes.

| Getan |   Zu viel Grübeln. Zu viele Tränen. Aber wenigstens koche/backe ich jetzt wieder regelmäßig – Essen kann die Welt manchmal doch verbessern (vor allem, wenn Schokolade drin vorkommt)  ;o)

| Lieblingsmomente |   Der Wochenendtripp Richtung München und so manche andere kleine Momente …

***

Favorite YouTube-Video:

„When a gum commercial makes you cry“ stand da auf Twitter. Ich sah mir den Spot an und … bekam Pippi in den Augen. So ist das – manchmal ist man extrem nah am Wasser gebaut und ein anderes Mal gar nicht. Einfach schön! ♥

***

Favorite Halloween Costume:

Ich bin ja so überhaupt kein Fan von Halloween, also auch nicht vom verkleidet-von-Tür-zu-Tür-gehen. Aber als ich dieses Bild sah, musste ich einfach nur herzhaft lachen.
Gesehen auf Tumblr bei kaffeewarm.

fav costume 10.15

***

Favorite Baking:

Das schreit geradezu „es ist jetzt Herbst“ und ist ein Cinnamon Apple Cake with Chocolate. Schmeckt bestimmt auch so gut, wie es aussieht!
Gesehen bei cozyautumndays auf Tumblr.

fav baking 10.15

 ***

Favorite Escape:

My favorite escape: ein gutes Buch, eine Tasse Tee oder Kakao und meine Couch mit Kuscheldecke. So sieht ein perfekter Herbst-/Winternachmittag für mich aus, wenn es draußen bitterkalt ist.
Gesehen bei sumjay auf Tumblr.

fav escape 10.15

 ***

Favorite Indoor Furnishing:

Dieser Raum gefällt mir unheimlich gut: lichtdurchflutet, hell, clean. Den würde ich genau so nehmen! :o)
Gesehen bei frlfuchs auf Tumblr.

fav room 10.15

 ***

 Favorite Autumn Picture:

Herbst, du bist da – mit all deinen wundervollen Farben!  <3
Gesehen bei cozyautumndays auf Tumblr.

fav autumn pic 10.15

 ***

Favorite Hair-Do:

Eine richtig, richtig schöne Frisur! Guido Maria Kretschmer würde sagen „unaufgeregt und toll“. An und für sich leicht gemacht, wäre ich nicht so grobmotorisch veranlagt, wenn es um Locken machen an meinen Hinterkopf geht  ;o)
Gesehen bei meiner herzallerliebsten chocostreusel auf Tumblr.

fav hair-do 10.15

 ***

Favorite Light:

Es erinnert an einen Strand, an einen Urlaub, an warme Temperaturen. An Einbruch der Dämmerung. Sehr schön. <3
Gesehen auf Tumblr bei browndresswithwhitedots.

fav light 10.15

***

Favorite Craving:

Bei warmen Temperaturen barfuß durch die Natur laufen. Gerne auch durch einen kleinen Bach oder Flusslauf. Aber das hat sich jahreszeitenbedingt leider erst einmal erledigt und so muss ich auf den nächsten Frühling/ Sommer warten, bis ich das wieder tun kann … Ein Grund mehr, sich auf das neue Jahr zu freuen.  :o)
Gesehen auf Tumblr bei dappledwillow.

fav craving 10.15

***

An dieser Stelle wünsche ich Euch nun schon ein wunderschönes und hoffentlich erholsames Wochenende. Macht das beste aus den freien Tagen und lasst es Euch gut gehen.  <3

Eure Karina

http://www.zydies.de/bilder/Weihnachten1.jpg

Ein
fröhliches
und herzliches,
aber auch besinnliches
Weihnachtsfest mit ein paar
stillen Momenten und ruhigen Tagen,
mit Zeit für Liebe und Freundschaften, für Fa-
milie und alles, was einem lieb ist. Gemeinsamkeiten
genießen, in weihnachtlichen Düften schwelgen, Zeit haben,
gegenwärtig sein, den Augenblick auskosten und sich ganz dem
Sein der Zeit überlassen, ohne sich mit unnötigen Gedanken an ein
Morgen zu verlieren, das noch nicht da ist. Einfach nur sein und sich mit
diesem Sein vertrauensvoll dem Kommenden hingeben, ohne Angst,
aber mit viel Freude und Leidenschaft für das, was wir gerade tun.
Glück und Gesundheit kommen dann von ganz alleine.
Mit herzlich guten Wünschen für Euch!
Alles
Liebe
Eure
Karina

http://www.zydies.de/bilder/Weihnachten1.jpg

Blogstatistik .... herzlichen Dank für

  • 115,103 Besuche

Meanwhile on Instagram

Nothing's better than the wind to your back, the sun in front of you, and your friends beside you.
#mafflumomente #mafflubiläum #tag22 #wind #nofilter #nofilterneeded #paragliding #oberstdorf #nebelhorn #allgäu @allgaeutourist #auszeit #rehab #besttimeofmylife #diegedankensindfrei #blauerhimmel #bluesky #travel #travelbug #travelstagram #wanderlust #beautiful #amazingview #takemeback #oct2013 #landschaft #landscape #hiking #germany