You are currently browsing the category archive for the ‘Lieblinge’ category.

| Filme gesehen? |   Ich versuchte, den SuperBowl LI. anzusehen. Hat nicht wirklich funktioniert – was nicht sonderlich schlimm ist, weil ich American Football sowieso nicht verstehe. Aber die Halbzeitshow mit Lady Gaga hätte ich schon gerne gesehen…
Dafür habe ich es geschafft, die „Oscars 2017“ anzusehen ohne einzuschlafen. Wohoo! Wobei ich mir für evtl. Folgejahre merken werde, dass es genügt, um 5:30 Uhr aufzustehen und reinzuschauen, da erst dann die wichtigsten Kategorien verliehen werden. Bei früheren Versuchen, die Oscars live zu sehen, bin ich immer irgendwann eingeschlafen. Vielleicht hat es diesmal geklappt, weil ich sie nicht so verbissen sehen wollte.  ;o)  Worüber ich mich köstlich amüsierte, war die Tourigruppe, die sie durch das Dolby Theatre gelotst haben. Ein wenig arg überrascht war ich beim „Oscargate“ am Schluss, als zuerst „La La Land“ als bester Film geehrt wurde (was ich auch durchaus verstanden hätte!) und dann rauskam, dass es doch „Moonlight“ war… Kleiner Skandal, der noch tagelang in den Medien war. Aber mei, kann passieren!
Auf DVD hab ich mir „Zoomania“ angesehen, den ich auf Weihnachten geschenkt bekam. Am meisten Lachen kann und muss ich immer noch über „Flash“, der ja bekanntlich der Schnellste ist! :D
Im Fernsehen kann ich mich explizit nur an „Frau Ella“ erinnern, ein typischer Schweighöfer-Film, der zwar ganz nett war, den ich aber nicht noch einmal sehen brauche.

| Bücher gelesen? |   Während dem Linz-Tripp haben wir das Hörbuch „Ich koch dich tot – (K)ein Liebes-Roman“ von Ellen Berg gehört und waren nach dem Tripp mit viel Glück zu 1/3 fertig. Meine Cousine verriet mir nicht, wie es ausgeht, also habe ich mir auf Weihnachten das Buch gewünscht. Der Stapel ungelesener Bücher wurde gekonnt ignoriert.  ;o)  Das Buch war zum Schießen und ich hatte es an 3 Abenden durch.    Nachdem mir das Buch so gefallen hatte, habe ich gleich noch eines bestellt „Ich will es doch auch! (K)ein Beziehungs-Roman“ von Ellen Berg. Auch das hatte ich binnen 3 Abenden durch – wobei mir das andere Buch – trotz ebenfalls vieler Lacher – von ihr besser gefallen hat.

| Nachgedacht |   Weniger gedacht, aber dafür intensiver geträumt. Besonders intensiv war es dann, wenn alles aus meinem Bett rausgeflogen ist und eigentlich nur noch ich selber hätte fliegen müssen. Manchmal wäre eine Nachtkamera schon interessant.     Zwischenzeitlich war es dann so, dass ich wieder einige schlaflose Nächte mit nicht enden wollenden Gedankenkarussellen hatte (so viel zum Thema „weniger gedacht“). Es hält sich „in Grenzen“, wobei es damals, als ich dann 9 Monate krankheitsbedingt ausfiel, auch so angefangen hat. Leer kriege ich meinen Kopf nur durch Sport. Seit einiger Zeit mache ich 6-7 Sporteinheiten die Woche (3x HIIT, 3x Ausdauer mit mind. 45 Minuten Dauer und je nach Zeit evtl. noch 1x eine Challenge), die mir sehr gut tun und mich manchmal auch so sehr schaffen, dass ich schlafen kann. Ob das auf Dauer gut ist, wird sich zeigen …  (Zwischenanmerkung: seit dem 27.02. setze ich Infekt-bedingt mit Sport aus.)   Abgesehen davon haben im Februar ganz viele Menschen am Ohrfeigenbaum gerüttelt. Manchmal verfluche ich meine Beherrschung.

| Getan|   Meine Fotobücher für 2016 digital fertig gestellt und bestellt. Wieder etwas erledigt. \o/  Weiterhin fleißig gesportelt (siehe oben), soweit nicht eine fiese Erkältung dazwischen kam, die mich Anfang Februar 1 Woche ausknockte oder wie jetzt ein Infekt.   Mich viel geärgert.    Den Kurztripp nach Hamburg gebucht für Ende März und weitere Überlegungen/Vorplanungen für größere Urlaube in 2017. <3     Neue Möbel für die Wohnung gesucht und auch gefunden. Jetzt muss ich sie nur noch kaufen und aufbauen (lassen).   Viel ausgemistet.    Endlich meinen E-Mail-Posteingang aufgeräumt und viele alte Mails endlich beantwortet (hey, ich brauche nicht mehr scrollen, es ist alles auf einen Blick sichtbar :D ).   Einiges vorgebloggt, was ich schon ewig veröffentlichen wollte.

| Küchenzauber |  Im Januar habe ich diese leckeren Apfelkekse von Fräulein Ordnung ausprobiert. Ein Gaumenschmaus!  Anlässlich des 1. Geburtstages meines zauberhaften Patenkindes wurden auch Apfel-Rosen-Küchlein gebacken sowie Luftschlangen-Cupcakes, die beide einfach nur seeehr lecker waren. Ansonsten gab es wieder viele Wraps und viele Obst-Müsli-Frühstücke.

|Lieblingsmomente|   Wenn das Patenkind noch kein Jahr alt ist und schon alleine laufen kann. <3    Treffen mit Herzmenschen.   Kurzurlaub.   Eine liebe Kollegin zur Hochzeit mit anderen Kolleginnen überraschen und etwas, das sie sich ewig gewünscht hat, ins Wohnzimmer drapieren und schön verzieren („Hey, seid mal leiser, sonst hält uns noch jemand für einen Einbrecher.“ – „Genau, weil Einbrecher ja auch Sachen ins Haus tragen, gell?“ :D).   Wenn die Sonnenstunden immer mehr werden und sich der Frühling ankündigt.

***

Favorite YouTube-Video:

Wozu gibt es YouTube? Genau! Damit man Dinge im Nachhinein anschauen kann, wenn man sie nicht sehen konnte. In meinem Fall, weil man es verschlafen hat. Glücklicherweise war gleich am Tag nach dem Superbowl die Halbzeitshow von Lady Gaga verfügbar und ich muss sagen: WOW! Oder wie Adele es ausdrückte: Lady you SMASHED it! Totally nailed it
Ich habe nicht viele Superbowl Halbzeitshows gesehen, aber das war bisher für mich die Beste!  <3

***

Favorite Outfits:

Wenn sich der Winter ganz langsam verabschiedet und ganz langsam der Frühling kommt, kann man trotzdem noch oversized Pullis anziehen, die kuschelig weich und warm sind.  <3
Gesehen bei duckiesteasmiles.

fav-outfit-02-17

***

Favorite Pic Of An Animal:

Ist dieser kleine Hund nicht einfach zauberhaft? <3
Gesehen bei indieteen.

fav-animal-02-17

 ***

Favorite Landscape To Wake Up In:

No words needed. <3
Gesehen bei kaffeewarm.

fav-landscape-02-17

 ***

 Favorite Quote:

Da ist definitiv etwas Wahres dran …
Ebenfalls gesehen bei indieteen.

fav-quote-02-17

 ***

Favorite Spring Addiction:

Wenn alles wieder zu blühen beginnt, vor allem wunderschöne Blüten. <3
Gesehen bei kaffeewarm.

fav-spring-pic-02-17

***

Favorite Print:

Einfach. Nur. Traumhaft.
Gesehen bei duckiesteasmiles.

fav-prints-02-17

***

Favorite Inspiration:

Dare to be different! <3
Gesehen bei sonnenseele.

fav-inspiration-02-17

***

Favorite Craving:

Wie sehr ich mich schon wieder auf Beeren aus dem heimischen Garten freue. <3
Ebenfalls gesehen bei sonnenseele.

***

Favorite Life Goal:

Wenn ich das irgendwann einmal dauerhaft schaffe, habe ich mein Lebensziel erreicht.
Gesehen bei indieteen.

fav-life-goal-02-17

***

Hallo meine Lieben,

das waren diesmal ungewöhnlich viele Lieblinge, aber ich konnte mich nicht für weniger entscheiden.  :D  Aktuell kämpfe ich immer noch mit einem Infekt und trotzdem hab ich ganz viele Hummeln im Hintern, die sportlich aktiv werden wollen. Gar nicht so einfach, sich da selber auszubremsen. Aber da draußen richtig schön die Sonne scheint, werde ich nachher noch einen Spaziergang machen. Das ist dann wenigstens ein bisschen Bewegung, aber halt kein Sport.  ;o)  Außerdem werde ich noch ein paar Erledigungen in der Herzstadt machen. Und die Fenster könnte ich auch mal wieder putzen, wenn ich das Foto so sehe. Dabei hab ich das erst vor ca. 5 Wochen gemacht. Danke, Regen! Hm.

img_20170304_093653_209-large

Ich wünsche euch ein tolles und erholsames Wochenende,

Eure Karina

Hallo meine Lieben,

willkommen im März! Hoffentlich hält er schöne Temperaturen und schönes Wetter für uns bereit, denn so langsam könnte man den Frühling vertragen.

Ich träume mich jetzt einfach zurück in den Mai 2016. Da war es zwar leider auch recht frisch, aber wir haben einen Familienausflug nach Schloss Thurn gemacht und da wurde einem warm ums Herz, wie sich die Kleinen gefreut haben den ganzen Tag im Park über. Außerdem ist mir da ein Gesicht über den Weg gelaufen, das wunderbar zur Mitmachsache der lieben Rosenruthie passt – aber seht selber:

Ist das nicht ein ganz goldiges Gesichtchen?  :o)  Wahrscheinlich hat es sich mit uns über den leckeren Inhalt gefreut … Pizzabrötchen. :D

Eure Karina

Hallo meine Lieben,

es ist schon wieder der Letzte des Monats und damit Zeit für die Mitmachsache der lieben Frau Tonari, das ist die

rostparade_logo

Nachdem ich es diesen Monat endlich geschafft habe, meinen E-Mail-Eingang durchzuarbeiten, zu archivieren, zu löschen oder weiterzubearbeiten, bin ich über eine E-Mail des Künstlers Bernd Wagenhäuser gestolpert. Von April 2015. Ähem … ja. Ich lass das mal so stehen …  O_o

Die E-Mail bekam ich, weil ich ihn angefragt hatte, was seine Skulptur von der Rostparade #3 bedeutet bzw. ob sie eine Bedeutung hat oder einfach nur ein Fantasiegeschöpf ist. Hier nun endlich die Veröffentlichung seiner Antwort dazu – nachdem sie wie gesagt bald 2 Jahre auf Veröffentlichung wartete – gell, Frau Tonari? Dir hatte ich versprochen, dass ich raus finde, was es mit der Skulptur auf sich hat.  ;o)

„In dem Kinder-Buch „Hier spukt…der Sponk!“ kommt die Plastik u.a. vor.  […]  Der Stahl ist ein Spezialstahl und nennt sich Cor-Ten Stahl. Er gehört zu den wetterfesten Baustählen und bildet durch seine Legierungsbestandteile an der Oberfläche eine Schutzschicht, die aussieht wie Rost, ist aber eine Schutzpatina, die den Stahl vor weiterer Korrosion schütz. Die Oberfläche und Farbe verändert sich durch die Witterungseinflüsse mit der Zeit geringfügig.
Der Ring hat einen Durchmesser von 300 cm, Gesamtlänge der Plastik ca. 750 cm. Beide Teile wiegen ca. 2.500 kg.
Das Kunstwerk hat von mir keinen Namen bekommen. Das mache ich deshalb, damit man als Betrachter nicht schon in eine Blick-Richtung fixiert ist. Jeder kann mit dem Kunstwerk visuell und gedanklich spielen.

Ich will damit sagen: jeder Betrachter sieht vielleicht etwas anderes in dem Kunstwerk, spielt gedanklich mit der Form, den einen erinnert es vielleicht an einem Looping, der andere sieht ein Tier, das durch einen Reifen springt, und und, und. …
Was natürlich noch interessant sein kann, wenn Kunst im öffentlichen Raum steht und ich als Betrachter dadurch öfters daran vorbei laufe: mit der Zeit sieht man vielleicht wieder etwas anderes oder plötzlich erinnert mich das Kunstwerk an etwas, was ich gelesen, gesehen, gehört habe…Es ist also ein großer gedanklicher Baukasten mit dem ich spielen kann.“

Aber Herr Wagenhäuser hat nicht nur diese Großplastik geschaffen, er hat sogar einen ganzen Skulpturenpark in Bamberg, dieser liegt hinter der Konzerthalle. Ich habe im Dezember 2015 (oh je, oh je, langsam wird’s peinlich) viele – aber nicht alle – Skulpturen fotografiert und werde diese auch (jetzt endlich) alle auf einmal veröffentlichen, sonst hätte ich ja für fast 1 Jahr Rostparade ausgesorgt.  ;o)  Alle Skultpuren kann man käuflich erwerben. Hier findet ihr die Seite und Kontaktdaten des Künstlers, falls ihr etwas abkaufen möchtet oder einen Auftrag für ihn habt.

Eure Karina

Blogstatistik .... herzlichen Dank für

  • 115,103 Besuche

Meanwhile on Instagram

Nothing's better than the wind to your back, the sun in front of you, and your friends beside you.
#mafflumomente #mafflubiläum #tag22 #wind #nofilter #nofilterneeded #paragliding #oberstdorf #nebelhorn #allgäu @allgaeutourist #auszeit #rehab #besttimeofmylife #diegedankensindfrei #blauerhimmel #bluesky #travel #travelbug #travelstagram #wanderlust #beautiful #amazingview #takemeback #oct2013 #landschaft #landscape #hiking #germany