You are currently browsing the category archive for the ‘Pikt(kl)ogramme’ category.

Hallo meine Lieben,

vor ein paar Tagen erst habe ich euch erzählt, dass ich in Key West beim Kubaner zum Essen war. Ich hatte so meine Bedenken, ob es etwas für mich wäre, aber dort gab es sehr gutes Essen (die kubanische Küche ist eine Mischung aus Einflüssen der spanischen, afrikanischen und karibischen Küche). Wer also noch nie beim Kubaner war und die Möglichkeit hat, sollte es unbedingt einmal ausprobieren.

Wie das so ist, wenn man ausgeht, muss man eventuell auch einmal um die Ecke – und dort habe ich mal wieder ganz andere „Toilettenschilder“ entdeckt. Irgendwie musste ich spontan an Picasso denken. :D

Ich wünsche euch noch eine tolle Woche! Bald ist ja schon wieder Wochenende. :o)

Eure Karina

Advertisements

Hallo meine Lieben,

von meiner Reise in den Norden habe ich wieder einen Pikt(kl)ogramme-Fund mitgebracht. Und zwar hat mich meine Lil Sista auf unserem Städtetripp ins Hamburg Dungeon geschleppt. Mich alten Schisser, der nicht mal Gruselfilme anschauen kann. Was das geworden ist, erzähle ich euch in der kommenden Woche nach Ostern … Hier aber erst einmal mein Fund:

Es ist sehr spartanisch, wie reine Strichmännchen halt so sind – aber man weiß, wo man hin muss. Auf der Toilette hört man übrigens auch dauernd so gruselige Stimmen, die Dinge sagen wie „Du bist schuld!“, „Sie haben uns getötet!“ und so weiter … Waaah. Ich krieg schon wieder Gänsehaut, wenn ich dran denke.

Also denke ich schnell an etwas anderes. Nämlich an den geplanten Osterkuchen, den es zu Ostersonntag geben soll und den ich euch hier noch vorher verbloggen wollte. Zudem ist am Ostersonntag der 22. Picture my day-Day – zur Info für alle, die noch teilnehmen wollen. Ob ich diesmal mitmache, werde ich kurzfristig entscheiden.

Ich wünsche euch eine schöne kurze Osterwoche, macht es hübsch,

eure Karina

Hallo meine Lieben,

wie das manchmal so ist, stößt man auf die putzigsten Sachen, wenn man nicht damit rechnet. So auch an einem Sonntagabend im Januar in der Herzstadt, als ich mit meinen Mädels das kurz vorher neu eröffnete „Burgerheart“ testete. Dort gibt es sehr leckere Burger und leckere Salate – aber ohne Reservierung läuft nix, also lieber vorher anrufen.

Auf der Suche nach den WCs ging es in den Keller, wo ich die entsprechenden Schilder fand:

Wie passend und putzig. :D

Eure Karina