You are currently browsing the tag archive for the ‘Aussichten’ tag.

| Filme gesehen? | „Sister Act“ und „Sister Act 2“. Daran kann ich mich zumindest bewusst erinnern. Was ich ansonsten wirklich gerne anschaue, wenn ich es zeitlich hinbekomme, ist „First Dates – Ein Tisch für zwei“. Ich finde das total interessant und es stärkt ein bisschen die Menschenkenntnis. :o)

| Bücher gelesen? |   Diesen Monat habe ich wirklich viel gelesen, was am Urlaub gelegen haben könnte. :o)  Zuerst las ich „Wonder“ von R.J. Palacio fertig (ein zauberhaftes Buch!), danach in 2 Abenden „Nicht weg und nicht da“ von Anne Freytag. Ich mag ja alle ihre Bücher, die ich bisher gelesen habe – und auch das war einfach sehr gut. Sie hat sich an ein schweres Thema rangetraut (Suizid) und hat es einfach toll und nicht zu schwer umgesetzt. Direkt im Anschluss folgte das neue Buch von Rita Falk „Kaiserschmarrndrama“, welches auch an 2 Abenden ausgelesen war. Ein typischer Eberhofer-Fall.  ;o)  Sonst gab es auch wieder viele Zeitschriften.

| Nachgedacht |   So urlaubsreif war ich selten. Wenn ich dann mal im Urlaubsmodus angekommen bin, könnte ich ewig weitermachen und mag gar nicht mehr zurück in den Alltag.

| Getan|   Sehr viel in der Küche fabriziert und ausprobiert (z.B. Tomaten-Feta-Teilchen, Franzbrötchen, Spinat-Ricotta-Cannelloni), was recht ungewöhnlich ist. Da hatte ich halt mal wieder eine Phase.  ;o)  / Mich über eine Person bzw. einen Sachverhalt sehr aufgeregt (ich habe 2 Tage gebraucht, um es erst einmal sacken zu lassen). / Wieder null Sport außer das Wandern im Kurzurlaub. / Mir neue Sportschuhe gekauft, nachdem meine „alten“ (erst im Florida-Urlaub gekauft) im Fitnessstudio geklaut wurden. Ich hatte die Hoffnung, dass sie wieder auftauchen, dem war aber nicht so. Wer klaut bitte benutzte Sportschuhe??? / Wieder mit dem Journaling begonnen (ich habe einfach mal 11 Seiten lang alles vollgeschrieben, was mich seit Anfang Februar beschäftigt hatte – tat auch nach der ganzen vergangenen Zeit trotzdem gut). / Bereits jetzt alle Geburtstagsgeschenke für April und Mai besorgt und eingepackt, da ich dann im Mai in Urlaub sein werde. / Am 19.03. begann wieder eine 21-days-meditation-experience von und mit Oprah Winfrey und Deepak, die mir sehr gut tut (das sind dann zwar „nur“ knappe 20 Minuten am Tag an nichts denken, aber es ist ein Anfang). / Weiterhin brav gefastet und soll ich euch etwas sagen? Ich habe problemlos durchgehalten und Schokolade schmeckt mir traurigerweise? eigentlich gar nicht mehr. Win-Win! :D

| First times |  Am 11.03. erstmals in diesem Jahr mit der Versucherla-Nachbarin im Garten in der Sonne gesessen und die Temperaturen genossen. Meinen Fastenvorsatz komplett und problemlos durchgezogen.

|Lieblingsmomente|   Zeit und Treffen mit der Familie und Herzmenschen. Die Auszeit im Bayerischen Wald – sie hat so gut getan. Dinnerdates mit der Besten. Die tägliche Oprah und Deepak-Meditationsauszeit. Pläne für den Folgemonat machen. <3

***

Favorite Song:

Wer hat die Backstreet Boys nicht gemocht? Okay, alle Männer an dieser Stelle mal nicht dazu äußern. :D  Von „I Want It That Way“ gibt es ein tolles Remake. <3

***

Favourite view:

Wer möchte nicht dort sitzen und den Ausblick genießen? Traumhaft! <3
Gesehen bei european-euphoria.

***

Favourite home:

Schon wieder gravityhome – aber ich liebe einfach diese Wohnungen. Helle Farben und ganz viel grün. <3 <3 <3

 ***

Favourite snapshot:

Worauf dieser Fuchs wohl wartet?
Gesehen bei kaffeewarm.

 ***

Favourite flowers:

In diese Szenerie würde ich jetzt einfach gerne reinhüpfen. <3
Gesehen bei raiz-da-alma.

 ***

Favourite landscape:

Eine meiner großen Lieben – die Natur.
Gesehen bei kaffeewarm.

***

Favourite couple:

Wenn ich dieses Foto anschaue, muss ich lächeln. Warum, kann ich gar nicht so genau sagen.
Gesehen bei raiz-da-alma.

***

Hallo meine Lieben,

ein weiteres Osterfest ist rum und damit stecken wir außer die Glücklichen, die Urlaub haben wieder mittendrin im Alltag. Ich wünsche euch allen eine schnell vergehende Arbeitswoche.

Liebe Grüße und bis bald,

eure Karina

Advertisements

Hallo meine Lieben,

wie geht es euch? Vor allem mit dem sehr verwirrenden Wetter da draußen?

Wer mich kennt weiß, dass ich ein Frühlings- und Herbstkind bin. Der Winter ist an und für sich auch schön, aber mit dem vorherrschenden Wetter-Misch-Masch (Sonne, Regen, Schnee, Nebel, Schneeregen und von vorne) macht es keinen wirklichen Spaß. Als ich neulich meine Festplatte durchgesehen habe, habe ich noch unveröffentlichte #penthouseview-Fotos gefunden. Alle aufgenommen im April letzten Jahres. Als der Kirschbaum vor meinem Arbeitszimmer so schön blühte und sich die Sonne auch wieder häufiger zeigte.

Ja, ich bin viel zu bald dran, denn der Frühling lässt noch auf sich warten. Leider. Und trotzdem – oder gerade deswegen – gibt es diese Bilder hier nun für euch. Vielleicht können wir so – wenigstens für ein paar Sekunden – dem Winterblues ein bisschen entkommen.  ;o)

Nun wünsche ich euch noch einen schönen Tag und eine schöne Woche. Demnächst gibt es wieder ein bisschen Lesestoff und voraussichtlich auch neue Hüpffotos, die ich schon längst hochladen und die Seite „Jump high!“ ergänzen wollte. Was man nicht alles so findet, wenn man den Laptop ausmistet bzw. durchforstet …

Die Gewinnerin des kleinen Care-Pakets anlässlich des 7. Seelenstreusel-Geburtstags ist auch gezogen und wird demnächst ihre Post erhalten. :D

Macht es hübsch,

eure Karina

Hallo meine Lieben,

eigentlich stünden jetzt die letzten drei Berichte zu meinem USA-Urlaub von Mai 2017 an und sie sind auch schon fertig geschrieben und warten quasi nur noch auf Veröffentlichung. Da wir an diesen drei Tagen aber ausschließlich in Miami Beach waren und Florida (speziell Miami und die Florida Keys) gerade von Hurricane Irma heim gesucht wird, finde ich es gerade ein bisschen unpassend, den „veröffentlichen“-Button zu drücken.

Daher habe ich heute wieder einmal Ausblicke aus meinem Arbeitszimmer vom Sommer für euch. Von dem Sommer, der nun scheinbar wirklich vorbei ist. Meteorologischer Herbstbeginn war bereits am 1. September und das Wetter kann sich noch nicht so recht zwischen April- und Herbstwetter entscheiden. Zudem ist es schon ab spätestens 20:30 Uhr zappenduster (schreibt man das so?) … Also holen wir hier kurz noch einmal den Sommer zurück.

Diese Ausblicke habe ich eigentlich immer während dem Sommer und ich liebe sie. Ich könnte jeden Abend gute 30 Minuten in meinem Arbeitszimmer stehen und dem Sonnenuntergangsspektakel zusehen. <3  Dabei schwanken die Untergänge zwischen farbenfroh und leicht düster. Je weiter ich mich dabei nach rechts drehe, desto mehr sieht man die Kabel der Hochspannungsleitung, die in der Nähe vorbeiführt. Aber auch von der lasse ich mich nicht beeindrucken oder aufhalten.  ;o)

Ich wünsche euch ein wunderschönes und erholsames Wochenende! Für mich geht es gleich wieder zum dreistündigen Rückenseminar, am Abend mit Freunden lecker essen und morgen ist abhängig vom Wetter, was wir da anstellen werden.

Auf jeden Fall drücke ich die Daumen, dass „Irma“ doch noch irgendwie kleiner wird und die Schneise der Verwüstung sich möglichst gering hält … Mir blutet das Herz und es macht mich ganz betroffen, dass ein Ort oder eine Gegend, in der ich bereits einen tollen Urlaub verbringen durfte, von einer Naturkatastrophe bedroht wird.

Eure Karina