You are currently browsing the tag archive for the ‘Feiertag’ tag.

Hallo meine Lieben,

nach längerer Zeit war es gestern wieder einmal so weit – der Osterhase kam diesmal im Gewand des

An dieser Stelle vielen herzlichen Dank an Guddy und Marcus von fried-phoenix für das Organisieren!  :o)

Wie immer wurden fleißig Handys, Kameras und dergleichen gezückt, um den Tagesablauf festzuhalten. Dieses Mal war es der Ostersonntag und ich muss sagen, dass es mir allgemein schwer fiel, diesmal Fotos zu machen. Nicht, weil es nichts zu fotografieren gegeben hätte (wer meine Instastory verfolgt hat, hat einige Fotos mitbekommen), sondern weil ich langsam #pmdd-faul werde, befürchte ich. Aber man soll ja niemals nie sagen und vielleicht bin ich bei Ausgabe #23 auch wieder mit dabei. Das wird sich zeigen.  :o)

Mein Ostersonntag bestand aus sehr früh unfreiwillig geweckt werden, fixes Frühstück, Kuchen fertig machen, ganz viel Essen und ganz vielen Herzmenschen. Zum Abschluss relaxen. Ein typischer Feiertag eben, aber seht selbst (wie immer gilt: 1. Bild anklicken, dann öffnet sich die Galerie):

Nun werde ich zu euren Beiträgen zum 22. Picture my day-Day rüberhoppeln und reinschauen. Was danach kommt, vermag ich bei den komischen Wetterverhältnissen nicht zu sagen (es schneit! HALLOOOOO????!). Es gäbe mehr als genug zu tun (Osterchaos aufräumen, bestellte Klamotten durchprobieren), aber mit der Lust ist das ja immer so eine Sache.  ;o)

Ich wünsche euch in jedem Fall noch einen schönen Ostermontag bzw. verlängertes Rest-Wochenende, lasst es euch gut gehen!

Eure Karina

Advertisements

Hallo meine Lieben,

ich schicke Euch einen kurzen Gruß aus dem nicht-mehr-verschneiten nördlichen Landkreis Bamberg in Oberfranken.  :o)

Bei uns ist heute Feiertag. Wie ich heute erstaunend feststellte, ist „Heilige Drei Könige“ nur in Bayern, Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt ein Feiertag, in allen anderen Bundesländern nicht. Wieder was gelernt.

Heute, am Dreikönigstag (immer am 06.01. jedes Jahres), waren die Sternsinger unterwegs. Teilweise waren die Jugendlichen, die als die Heiligen Drei Könige aus dem Morgenland verkleidet sind, auch schon gestern unterwegs. Immerhin wollen sie alle Haushalte in unserer Gemeinde besuchen, das sind meines Wissens über 2.100 Haushalte. Da hat man einiges vor, wenn man als Sternsinger unterwegs ist …
Lustigerweise habe ich heute sowohl die Sternsinger bei meinen Eltern erlebt, als auch hier bei mir im Mehrparteienhaus im Hauptort der Gemeinde. Die Sternsinger im Gemeindeteil bei meinen Eltern hatten einen längeren Text und waren besser drauf als die hier im Hauptort.  ;o)  Am Wetter kann es nicht gelegen haben, denn während es im Gemeindeteil aus Eimern goss, war es hier niederschlagsfrei.  Ich beneide sie alle keinesfalls um ihr zu erfüllendes Pensum …

Mir kam der Feiertag jedenfalls sehr gelegen und so habe ich einfach nur einen Gammeltag mit schlafen, lesen und ein bisschen fernsehen gehabt. Und ein bisschen im Internet stöbern sowie E-Mails checken/schreiben/ beantworten. Manchmal braucht man einfach solche Tage.

Während ich so hier auf der Couch sitze, brennen viele Kerzen und Lichter. Auch mein Adventskranz steht noch da. Der war so wenig an, dass die Kerzen teilweise nicht mal zur Hälfte runtergebrannt sind. Dazu gibt es leckere Storath-Pralinen. <3  Sorry für die grisselige Handy-Bild-Qualität.

Bis zum Wochenende darf noch alles (weihnachtliche) stehen bleiben, dann wird es weg geräumt und es wird Zeit für die Frühlingsdeko. Mal sehen, was ich da so alles in meinen Dekokisten im Keller finden werde.  :o)

Ich wünsche Euch noch eine schöne Restwoche, bis bald,

Eure Karina